226.049 Anaerobe Abwasser- und Schlammbehandlung
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019S, VO, 1.5h, 2.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.5
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VO Vorlesung

Ziele der Lehrveranstaltung

Vermittlung vertiefender Kenntnisse über die anaerobe biologische Reinigung, die Schlammbehandlung, Energiebilanzen von Kläranlagen und aktuelle Schwerpunktthemen der Abwasserbehandlung.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Bei den technischen Verfahren zur biologischen Abwasserreinigung wird zwischen aeroben und anaeroben Verfahren unterschieden. In der Praxis werden aerobe Verfahren vornehmlich für die Reinigung von Abwässern mit relativ geringen Konzentrationen an organischen Schmutzstoffen (z.B. kommunale Abwässer) verwendet. Anaerobe Verfahren werden vorrangig bei der Behandlung von Schlämmen und hochkonzentrierten Industrieabwässern eingesetzt.

In dieser Vorlesung werden Ihnen die mikrobiologischen Grundlagen, die spezifischen Verfahren und die Einsatzgebiete der anaeroben biologischen Abwasserbehandlung vorgestellt. Sie lernen Parameter zur Beurteilung von betrieblichen Abwässern kennen und werden Einblicke in konkrete Fallbeispiele aus dem Bereich der Industrieabwasserbehandlung bekommen.

Den zweiten Themenkomplex der Vorlesung bilden die Behandlung und Entsorgung von Schlämmen aus kommunalen biologischen Abwasserbehandlungsanlagen. In direktem Zusammenhang damit steht die aktuelle Entwicklung verschiedener Verfahren zum P-Recycling aus kommunalem Klärschlamm. Phosphor, ein für jeden Organismus essentielles Element, das 2014 in die Liste der kritischen Rohstoffe der EU aufgenommen wurde, kann im Anschluss an eine gezielte P-Entfernung bei der Abwasserreinigung (Bio-P, Fällung) aus dem Schlamm rückgewonnen und z.B. als Düngemittel in der Landwirtschaft eingesetzt werden.

Im dritten Teil der Vorlesung geht es um das Thema Energie auf Kläranlagen. Kläranlagen gehören zu den größten Stromverbrauchern vieler Gemeinden. Dabei wäre es durchaus möglich Kläranlagen so zu planen und zu betreiben, dass sie keinen Strom verbrauchen, sondern stattdessen sogar Energie aus erneuerbaren Quellen ins Stromnetz einspeisen. Als Grundlage für diesen Ansatz erhalten Sie Informationen darüber, wo im Prozess der Abwasser- und Schlammbehandlung die wesentlichen Energiequellen und -senken zu sehen sind, wie bei der Schlammfaulung entstehendes Klärgas am besten energetisch genutzt werden kann, was es mit der Idee der Co-Vergärung auf sich hat, was "Organic Rankine Cycle" bedeutet und ob sich der Gedanke der energiepositiven Kläranlage tatsächlich realisieren lässt. Zusätzlich wird die Bedeutung der Abwasserreinigung im Hinblick auf Treibhausgasemissionen erörtert.

Weitere Informationen

Die Vorlesungsvorbesprechung findet am Dienstag den, 05. März 2019 um 10 Uhr im Hörsaal 14 statt.

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.10:00 - 10:3005.03.2019 HS 14Vorlesungsvorbesprechung
Mo.13:00 - 15:0011.03.2019 - 24.06.2019 Bibliothek am Institut für WassergüteAnaerobe Abwasser- und Schlammbehandlung
Anaerobe Abwasser- und Schlammbehandlung - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Di.05.03.201910:00 - 10:30 HS 14Vorlesungsvorbesprechung
Mo.11.03.201913:00 - 15:00 Bibliothek am Institut für WassergüteGrundlagen der anaeroben biologischen Abwasserbehandlung I
Mo.18.03.201913:00 - 15:00 Bibliothek am Institut für WassergüteGrundlagen der anaeroben biologischen Abwasserbehandlung II
Mo.25.03.201913:00 - 15:00 Bibliothek am Institut für WassergüteIndustrieabwasserbehandlung I
Mo.01.04.201913:00 - 15:00 Bibliothek am Institut für WassergüteIndustrieabwasserbehandlung II (Fallbeispiel)
Mo.08.04.201913:00 - 15:00 Bibliothek am Institut für WassergüteSchlammbehandlung I: Eindickung und Entwässerung
Mo.29.04.201913:00 - 15:00 Bibliothek am Institut für WassergüteSchlammbehandlung II: Stabilisierung und Entsorgung
Mo.06.05.201913:00 - 15:00 Bibliothek am Institut für WassergüteP-Recycling aus kommunalem Klärschlamm
Mo.13.05.201913:00 - 15:00 Bibliothek am Institut für WassergüteEnergie auf Kläranlagen I: Energiebedarf
Mo.20.05.201913:00 - 15:00 Bibliothek am Institut für WassergüteEnergie auf Kläranlagen II: Energieerzeugung
Mo.27.05.201913:00 - 15:00 Bibliothek am Institut für WassergüteTreibhausgasemissionen auf Kläranlagen
Mo.03.06.201913:00 - 15:00 Bibliothek am Institut für WassergüteAnaerobe Abwasser- und Schlammbehandlung
Mo.17.06.201913:00 - 15:00 Bibliothek am Institut für WassergüteAnaerobe Abwasser- und Schlammbehandlung
Mo.24.06.201913:00 - 15:00 Bibliothek am Institut für WassergüteAnaerobe Abwasser- und Schlammbehandlung

Leistungsnachweis

Mündliche Prüfung

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Die Beherrschung des Stoffs der Vorlesung 226.026 Wassergütewirtschaft (im Bachelorstudium) wird vorausgesetzt.

Der Besuch der Vorlesung 226.043 Abwasserreinigung wird empfohlen.

Vorausgehende Lehrveranstaltungen

Begleitende Lehrveranstaltungen

Sprache

Deutsch