225.032 Seminar Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, SE, 2.0h, 2.0EC
Diese Lehrveranstaltung wird nach dem neuen Modus evaluiert. Mehr erfahren

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.0
  • Typ: SE Seminar

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage:

  • unterschiedliche Fragestellungen aus den Themenfeldern Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft zu vergleichen.
  • kritisch-analytische Fragen zu Fachvorträgen zu stellen.
  • mit Fachreferenten*innen in einen wissenschaftlichen Diskurs zu treten.
  • Ergebnisse und Schlussfolgerungen auf Plausibilität zu prüfen.
  • Literaturrecherchen im Bereich Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft durchzuführen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Anschließend an den Vortrag findet eine Diskussion mit dem Auditorium statt. Dabei sind sowohl für den Vortrag als auch für die Diskussion je 45 Minuten veranschlagt.

Ziel ist es, einerseits unterschiedliche Methoden, Problemstellungen und Lösungsansätze kennen zu lernen. Andererseits wird durch den aktiven Diskurs, die Fähigkeit Ergebnisse unterschiedlicher Themenfelder und Komplexitätsstufen richtig einzuordnen und in Relation setzen zu können gestärkt.

Methoden

In der Lehrveranstaltung kommen folgende Methoden zur Anwendung:

  • Fachvorträge zu aktuellen Themen aus dem Bereich Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft
  • Diskussion mit Experten*innen auf Basis der Vorträge
  • Eigenständige Recherche und verfassen einer Seminararbeit

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: https://www.tuwien.at/fileadmin/Assets/dienstleister/Datenschutz_und_Dokumentenmanagement/Lehre_-_Leitfaden_zum_Umgang_mit_Plagiaten.pdf

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mo.15:00 - 16:3009.03.2020 - 25.05.2020 Institut für Wassergüte IWR Raum, AD 0117Vortrag
Mo.15:00 - 16:3015.06.2020 Besprechungszimmer AD 0127Kolloquium
Seminar Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Mo.09.03.202015:00 - 16:30 Institut für Wassergüte IWR Raum, AD 0117Vortrag
Mo.16.03.202015:00 - 16:30 Institut für Wassergüte IWR Raum, AD 0117Vortrag
Mo.23.03.202015:00 - 16:30 Institut für Wassergüte IWR Raum, AD 0117Vortrag
Mo.30.03.202015:00 - 16:30 Institut für Wassergüte IWR Raum, AD 0117Vortrag
Mo.20.04.202015:00 - 16:30 Institut für Wassergüte IWR Raum, AD 0117Vortrag
Mo.27.04.202015:00 - 16:30 Institut für Wassergüte IWR Raum, AD 0117Vortrag
Mo.04.05.202015:00 - 16:30 Institut für Wassergüte IWR Raum, AD 0117Vortrag
Mo.11.05.202015:00 - 16:30 Institut für Wassergüte IWR Raum, AD 0117Vortrag
Mo.18.05.202015:00 - 16:30 Institut für Wassergüte IWR Raum, AD 0117Vortrag
Mo.25.05.202015:00 - 16:30 Institut für Wassergüte IWR Raum, AD 0117Vortrag
Mo.15.06.202015:00 - 16:30 Besprechungszimmer AD 0127Kolloquium

Leistungsnachweis

Aktive Teilnahme an der Diskussion

Als prüfungsimmanenter Leistungsnachweis ist die Anwesenheit sowie eine aktive Teilnahme an der Diskussion für eine positive Bewertung ausschlaggeben. In der Lehrveranstaltung ist eine Anwesenheit von über 80% der abgehaltenen Termine verpflichtend.

Kolloquium

Der letzte LVA-Termin ist für ein Kolloquium für die Studierenden reserviert. Dabei werden die in den Vorträgen behandelten Themen, mögliche Schlussfolgerungen und Widersprüche diskutiert. Das Kolloquium dient einerseits zur Diskussion der Themen, und andererseits auch zur Vorbereitung auf die Seminararbeit. Dementsprechend ist ein Thema aus der Vortragsreihe zu wählen und vorzubereiten, um eine kritische Diskussion zu ermöglichen.

Abgabe einer Seminararbeit

Zudem ist für ein ausgewähltes Thema, welches sich an einem der abgehaltenen Fachvorträge zu orientieren hat, eine kurze Seminararbeit (2000-2500 Wörter) zu verfassen. Diese sollte das Thema oder einen Teilaspekt daraus aufgreifen und kritisch hinterfragen. In der Arbeit sollten zuerst die wesentlichen Aussagen und Kernpunkte des Vortrages kurz zusammengefasst werden. Die Vortragsunterlagen werden im TISS zur Verfügung gestellt. Darauf aufbauend sollte die gewählte Thematik anhand einer Literaturrecherche und eigener Überlegungen inhaltlich ergänzt oder weitergedacht und kritisch diskutiert werden. Die Ergebnisse des Kolloquiums können hier als Ausgangspunkt dienen.

Form

Die Arbeit soll 2000-2500 Worte umfassen und folgende Formvorgaben einhalten:

  • Titelseits mit Ihrem Namen und Matrikelnummer sowie ein Quellenverzeichnis sind obligatorisch.
  • Einhalten des Umfanges ohne künstliche Textverlängerungen.
  • Die Arbeit kann entweder in Deutscher oder in Englischer Sprache verfasst werden.
  • Einheitliche und korrekte Zitierweise und Quellenangabe verwenden, auch für Abbildungen und Angaben aus den Vortragsunterlagen.

Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten und zitieren Sie die verwendeten Quellen dementsprechend.

Abgabe

Die Abgabe erfolgt bis 31.07.2020 als pdf-Dokument per E-Mail: sabine.dworak(at)tuwien.ac.at

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
13.02.2020 09:00 29.03.2020 09:00 29.03.2020 10:00

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

keine

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch