222.102 Ausgewählte Kapitel des Talsperrenbaus
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018W, SE, 2.0h, 2.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.0
  • Typ: SE Seminar

Ziele der Lehrveranstaltung

Das Lehrziel besteht darin, das komplexe Zusammenwirken von Talsperre, Untergrund und Matreialverhalten aufzuzeigen und den Studierenden damit einen "Blick auf das Gesamte" zu vermitteln.

Inhalt der Lehrveranstaltung

In dieser Vorlesung wird das grundlegende Tragverhalten von Talsperren in Interaktion mit dem Gründungseinfluß eingehend diskutiert. Effiziente Vorentwurfs- und Berechnungsverfahren unter Erfassung von Schwächezonen in der Gründung (Fels- bzw Bodenbeschaffenheit) und der Sperre (Arbeits- und Konstruktionsfugen), nichtlinearem Materialverhalten, Temperatureinflüssen, dynamischer Beanspruchung, etc. werden vorgestellt und anhand von aktuellen Fällen getestet und beurteilt. Die besonderen Eigenschaften von Massenbeton (Wärmeentwicklung, korngrößenbezogene Materialfestigkeiten, etc.) und deren Auswirkungen auf den Entwurf und die Konstruktion werden behandelt.

Weitere Informationen

Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: https://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/ukanzlei/Lehre_-_Leitfaden_zum_Umgang_mit_Plagiaten.pdf
Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: https://www.tuwien.at/fileadmin/Assets/dienstleister/Datenschutz_und_Dokumentenmanagement/Lehre_-_Leitfaden_zum_Umgang_mit_Plagiaten.pdf

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

schriftlich/mündlich

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

Literatur

Ein Skriptum zur Lehrveranstaltung ist erhältlich.

Sprache

Deutsch