222.085 Landschaftswasserbau und Flussmorphologie
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, VO, 1.5h, 2.0EC, wird geblockt abgehalten
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.5
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage...

  • die Parameter der Fließgewässerökologie richtig zu deuten
  • Baustoffe und Bauweisen im Landschaftswasserbau zu beurteilen und richtig einzusetzen
  • die hydraulischen Auswirkungen von Flussbauwerken zu bemessen und deren Wirkungsweisen zu erläutern

Inhalt der Lehrveranstaltung

Beginnend von den flussmorphologischen Modellvorstellungen der räumlichen Gewässerausformung (im Grundriss, Längs- und Querschnitt) über die Transportprozesse von Wasser und Feststoffen in Verbindung mit den abiotischen Parametern der Fließgewässerökologie (limnologische Hauptzonen, River-Continuum-Concept, Habitatsstruktu-en etc.) wird die enge Verbindung zu den entsprechenden, vorwiegend ingenieurbiologischen Baustoffen, Bauelementen Bauweisen hergestellt. Die wasserbautechnische Ausführung von Längs-, Quer- und Deckwerken (Gitterbuschbauwerke, Packwerke, Röhrichtwalzen, Buhnen, Wurfsteinrampen, Schwellensysteme, verdeckte Bauweisen etc.) und deren hydraulische Bemessung bis hin zur gerinnemorphologischen wie öko-logische Wirkungsweise von Gerinneaufweitungen bilden den Kern der Lehrveranstaltung. Der Bau von Fischwanderhilfen sowie die Gewässerpflege und Instandhaltung als Instrumente der Erhaltung intakter Tallandschaften leiten zu verwandten Lehrveranstaltungen über.

Methoden

Aneignung der Grundlagen durch Vortrag und Selbststudium, Rechnen von Übungsbeispielen und Diskussion von Praxisbeispielen.

Prüfungsmodus

Mündlich

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mo.08:30 - 10:0002.03.2020 Wasserbaulabor, Adolf Blamauergasse-weitere VO auch am Karlsplatz möglich, wird bei der VB vereinbartVorbesprechung zugleich 1. Vorlesung
Mo.09:00 - 10:3009.03.2020 Wasserbaulabor Otto-Preminger-Straße 162. Vorbesprechung zurglich Vorlesung
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Mitarbeit während des Kurses und finale mündliche Prüfung.

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

Literatur

Ein Skriptum zur Lehrveranstaltung ist erhältlich. in Form von Studienblättern (Ausgabe in den Lehrveranstaltungen)

Vorkenntnisse

Voraussetzung: Besuch von Vorlesung und Prüfung aus Hydraulik und Konstruktiver Wasserbau vorteilhaft.

Begleitende Lehrveranstaltungen

Vertiefende Lehrveranstaltungen

Sprache

Deutsch