206.326 Tensegrity-Systeme und geodätische Kuppeln
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018W, VU, 1.5h, 2.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.5
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Studierende verstehen das prizipielle Tragverhalten von Tensegrity-Systemen.

Studierende verstehen das prinzipielle Tragverhalten von geodätischen Kuppeln.

Studierende können derartige Systeme entwerfen und praktisch ausführen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Ein kurzer geschichtlicher Überblick zeigt die Entwicklung von Konstruktionen nach dem Tensegrity-Prinzip auf. Ebenso werden geodätische Kuppeln im Detail beschrieben. Das Tragverhalten dieser Systeme wird anhand des Kräfteflusses erläutert und mit anderen, weniger effizienten Konstruktionsformen verglichen.

Ein praktischer Teil beinhaltet Entwurf und konstruktive Ausführung eines Tensegrity-Systems oder einer geodätischen Kuppel im Modellmassstab.

Weitere Informationen

Lehrveranstaltungstermine im WS 2018/19:

Mi 17. Oktober 2019, 9:15-11:30 im Seminarraum des Instituts E206-03.

Mi 24. Oktober 2019, 9:15-11:30 im Seminarraum des Instituts E206-03.

Mi 31. Oktober 2019, 9:15-11:30 im Seminarraum des Instituts E206-03.

Vortragende

Institut

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

Literatur

Unterlagen im TISS

Sprache

Englisch