206.193 Energieeffiziente Gebäude
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018W, VO, 2.0h, 3.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung

Ziele der Lehrveranstaltung

Die Studierenden erlernen die wichtigsten Einflussfaktoren die beim Neubau bzw. einer Sanierung eines Altbaus berücksichtigt werden müssen, um das Gebäude möglichst energieeffizient zu gestalten. Sie erhalten Erkenntnisse über den Entwicklungsstand der relevanten Technologien für die Gebäudehülle, Heizung, Kühlung und Klimatisierung von energieeffizienten Gebäuden. Die Studierenden sind in der Lage, Plausibilitätsbetrachtungen und Abschätzungen für Gebäudeenergiekonzepte vorzunehmen und können angeben, welche Technologien sinnvoll zu hocheffizienten Gesamtsystemen kombiniert werden können. Auch die energetische Sanierung des Gebäudebestandes wird erläutert. Diese Vorlesung stellt dar, welche Potenziale zur Reduzierung des Energieverbrauchs von Gebäuden prinzipiell vorhanden sind, welche Technologien dafür bereits zur Verfügung stehen oder derzeit entwickelt werden und welche Möglichkeiten zur Nutzung von erneuerbarer Energie es im Gebäudebereich gibt. Der Einfluss verschiedener Systemkonzepte auf den Energieverbrauch wird anhand der Praxisbeispiele dargestellt.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Inhaltsangabe : Grundbegriffe zu Klimaschutz und Umwandlungsketten bei der Energienutzung in Gebäuden, Einflussfaktoren auf den Energieverbrauch von Gebäuden, Nutzerkomfort Wärmeflüsse durch die Gebäudehülle, Wärmedämmung,Fenster und Verglasungen, Tageslichtnutzung und Sonnenschutz Lüftung und Klimatisierung, Passivhaus-Konzept Heizen und Kühlen: Erdreich als Wärmequelle, Solarenergienutzung in Gebäuden, Wärme- und Kältespeicherung, Wärmepumpen, Solare Kühlung, Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (KWKK) Beispiele realisierter Systemkonzepte,Konzepte zum energieeffizienten Bauen.

Ein wichtiges Unterrichtsmittel für die LV ist der MOOC "Smart Cities"
www.e-genius.at/mooc

Im Rahmen der LV wird der Protyp einer interdisziplinäre Planungsumgebung für eine praktische Aufgabenstellung verwendet.

https://nachhaltigwirtschaften.at/de/sdz/projekte/simultan-simultane-planungsumgebung-fuer-gebaeudecluster-in-resilienten-ressourcen-und-hoechst-energieeffizienten-stadtteilen.php

 

 

 

 

Weitere Informationen

Der bewusste Umgang mit Energie als wichtiger Aspekt des komplexen Systems "Gebäude" steht im Mittelpunkt dieser LVA. Aufgezeigt wird die breite Palette von innovativen Konzepten und Realisierungen mit Schwerpunkt Niedrigenergie-, Passiv- und Plusenergiehaus in Österreich. Sie erfahren, welche Einflüsse bei unterschiedlichen Gebäudearten für den Energiebedarf verantwortlich sind und erhalten Tipps, mit welchen Maßnahmen Sie effektiv Energie sparen.

 

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Fr.11:00 - 12:0012.10.2018 Aspangründe MA - Landstrasser Hauptstrasse 152Vorbesprechung
Fr.13:00 - 16:0009.11.2018 Getreidemarkt BA 02 CFührung und Workshop 1
Fr.13:00 - 16:0023.11.2018 Aspanggründe MA EG 01Workshop 2
Sa.10:00 - 16:0015.12.2018 Aspanggründe MA EG 01Finaler Workshop Tag 1
So.10:00 - 16:0016.12.2018 Aspanggründe MA EG 01Finaler Workshop Tag 2
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Schriftliche Prüfung am Ende der LV.

 

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

Literatur

Ein Skriptum zur Lehrveranstaltung ist erhältlich. Unterlagen werden während der LV ausgegeben 1. Jürgen Pöschk, Energieeffizienz in Gebäuden, VME - Verlag und Medienservice Energie, 2. Thomas Königstein, Ratgeber energiesparendes Bauen, Fraunhofer IRB Verlag,

Vorkenntnisse

Bachelor Bauingenieurwesen oder

 Bachelor Architektur oder

 Bachelor Maschienenbau oder

 Bachelor Elektrotechnik

 

Sprache

Deutsch