202.649 Multiscale Material Modelling
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2023S, VO, 2.0h, 3.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage Spannung und Druck in der Kontinuumsmikromechanik zu beschreiben, die Eshelby-Theorie zu erklären sowie die Auswirkungen von mikromechanischen Effekten auf anderen Skalen zusammenzufassen. Weiters können sie die Theorien der mehrskaligen Materialmodellierung mit praktischen Problemen von Bau- und Bioingenieurwesen in Bezug setzen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

  • Basis of continuum micromechanics - representation volume element - stress and strain averages rules
  • concentration problem - Eshelby's matrix-inclusion problem
  • Mori-Tanaka and self-consistent schemes
  • higher-order averages-upscaling of strength
  • influence tensor concept multiscale poro-mechanics and thermo-mechanics
  • upscaling of transport properties
  • applications in civil and biomedical engineering

Methoden

Vortrag an der Tafel; Vorlage von Foliensammlung und ausgewählten wissenschaftlichen Aufsätzen; offene Diskussion mit den Studierenden

Prüfungsmodus

Schriftlich und Mündlich

Weitere Informationen

 

Die Lehrveranstaltungen finden nach Möglichkeit im Hybridmodus geblockt statt. Bei Mangel an hybridfähigen Hörsälen wird die Lehrveranstaltung der Infektionslage entsprechend im Präsenz- oder Onlineformat abgehalten.

Zu Semesterbeginn wird eine Termin-Umfrage erstellt, in der Studierende ihre Verfügbarkeit in Hinblick auf mögliche Vortragstermine eintragen können.

Es werden dann vier bis fünf VO-Einheiten im TISS angeboten.

Die Lehrveranstaltung wird nach Möglichkeit im Hybridmodus geblockt abgewickelt. Die Vorträge finden im Hörsaal unter den geltenden Sicherheitsmaßnahmen der TU Wien, siehe https://www.tuwien.at/tu-wien/corona statt.

Um ab dem Semesterstart Zugang zum TUWEL-Kurs zu bekommen, ist eine unverbindliche elektronische Anmeldung zur Lehrveranstaltung „202. 649 Multiscale Material Modelling“ im TISS erforderlich.

 

Methode:

Die Lehrveranstaltungen finden nach Möglichkeit im Hybridmodus geblockt statt. Bei Mangel bei hybridfähigen Hörsälen wird die Lehrveranstaltung der Infektionslage entsprechend im Präsenz- oder Onlineformat abgehalten. Die Lehrveranstaltungstermine werden im Rahmen einer Termin-Umfrage am Semesterbeginn vereinbart. Der Informationsaustausch zwischen Vortragenden und Studierenden erfolgt auch über den TUWEL Kurs der Lehrveranstaltung, wo auch Lehrveranstaltungsunterlagen zur Verfügung gestellt werden. Das beinhaltet Vorlesungsunterlagen, die Präsentationsfolien zu den Übungsvorträgen, das Angabeblatt des Heimarbeitsbeispiels.  

Beurteilungsschema bei der Prüfung:

Schriftliche Heimarbeit und mündliche Prüfung am Ende des Semesters

Erforderliches technisches Equipment für die Teilnahme an Lehrveranstaltung und Prüfung:  

Die Lehrveranstaltungen finden nach Möglichkeit im Hybridmodus geblockt statt. Bei Mangel bei hybridfähigen Hörsälen wird die Lehrveranstaltung der Infektionslage entsprechend im Präsenz- oder Onlineformat abgehalten.  Für das Heimarbeitsbeispiel werden zudem Papier, Schreibgeräte und ein elektronisches Gerät zum Erzeugen eines .pdf-Files der handschriftlichen Ausarbeitungen benötigt.  

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

Schriftlich und Mündlich

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
24.01.2023 08:00 30.03.2023 08:00 30.03.2023 08:00

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

advanced knowledge in applied mathematics and mechanics advisable

Sprache

Englisch