Aufgrund von Wartungsarbeiten sind ab Mittwoch, 14.08.2019 16:00 bis Montag, 19.08.2019 08:00 keine Änderungen im Schließsystem möglich. Der Menüpunkt Schließsystem wird ausgeblendet. Wir danken für Ihr Verständnis!

193.042 Projekt aus Media and Human Centered Computing 1
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, PR, 4.0h, 6.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 4.0
  • ECTS: 6.0
  • Typ: PR Projekt

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage ein individuelles Projekt abzuschließen, bei dem eine prototypische Anwendung bzw. ein prototypisches Artefakt durch nutzerzentrierte, zyklische Entwicklungsprozesse erstellt wurde. 

Vertiefung des Wissens bezüglich qualitativer Methoden zur systematischen Erhebung von Design Anforderungen und Zielen. Das Erlernen des praktischen Anwendens solcher Anforderungen in ein designtes technisch-funktionales Artefakt.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Fachliche und methodische Kenntnisse:

  • Einbettung von Designzielen in den Entwicklungsprozess technischer Artefakte.
  • Umsetzung eines Design-Entwurfs durch kontinuierliche Einbindung von NutzerInnen. 
  • Analyse und Refinement von Design durch iterative Entwicklungsschritte.

Kognitive und praktische Fertigkeiten:

  • Verstehen der Komplexität von (Interaktions-)Design
  • Beurteilung der Machbarkeit von Design
  • Umsetzung von Designkonzepten in Software für EndbenutzerInnen inkl. der Erstellung eines Berichts, eines Handbuchs und/oder einer Anleitung um die selbstständige Verwendung durch die NutzerInnen zu ermöglichen.
  • Professionelle Präsentation der eigenen Arbeit im real-weltlichenKontext des aspern.mobil LAB vor Stakeholdern und potentiellen NutzerInnen.  

Soziale Kompetenzen, Innovationskompetenz und Kreativität:

  • Verstehen der unterschiedlichen Herangehensweise von DesignerInnen und ProgrammiererInnen
  • Übersetzung zwischen den beiden Welten von Design und Softwareentwicklung und Angleichung der Best Practices
  • Verstehen und Einordnen der vielseitigen Anforderungen von NutzerInnen. 

Inhalt:

  • Multimedia-Softwareentwicklungsprozesse
  • Einbettung von Design in der Softwareentwicklung
  • Umsetzung von Design in Anwendungssoftware, Webanwendungen etc. 
  • Change Management für Design und Software (Projektmanagement)
  • Agile Prozesse für Design und Software (Softwareentwicklung)

Methoden

Im Rahmen der LVA werden nutzerzentrierte Methoden erlernt und umgesetzt, die sich an den Anforderungen des jeweiligen Projekts orientieren. Dazu zählen beispielsweise Interviews, Prototypentests, Sketches, Mockups, Workshops, Cultural Probes, etc. 

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Vorbesprechung: 09.10.2019, 13.00 Uhr, Seminarraum FAB 01 B

Im WS 19/20 wird die LV 193.042 Projekt aus Media und Human Centered Computing 1 inhaltlich und kontextuell an das Urbane Mobilitäts Labor aspern.mobil LAB und das Umfeld der Smart City Aspern Seestadt angebunden. 
Die Betreuung und Feedbacksessions erfolgen im multidisziplinären Team und in intensiven Austausch mit lokalen Stakeholdern, möglichen AnwenderInnen und FördergeberInnen.

Die Kooperation ermöglicht ein studentisches Projekt mit realitätsnahen Anforderungen, der Bereitstellung eines Arbeitsraums vor Ort, Materialien und Kontakten zur Zielgruppe. 

Neben regelmäßigen Betreuungsterminen im (etwa) 2-wöchigen Rhythmus an der TU Wien (Seminarraum FAV 01 B) ist das Semester an 3 Termine vor Ort in der Seestadt Aspern gekoppelt. (Jeweils ca. 3h am späten Nachmittag/Abends)

  • 23.10.2019, 13.00 – 15.00: Einführung in die Seestadt Aspern im Rahmen einer explorativen Erkundung (Spaziergang) im Stadtentwicklungsgebiet und Vorstellung des aspern.mobil LABs. Treffpunkt: OPEN.mobil LAB, Sonnenalle 26, Seestadt Aspern
  • 20.11.2019, 17.00 – 19.30 Uhr:Öffentliche Zwischenpräsentation mit NutzerInnen bzw. AnwenderInnen im OPEN.mobil LAB, Sonnenalle 26, Seestsadt Aspern
  • 29.01.2019, 17.00 – 20.00 Uhr: Öffentliche Endpräsentation und Demo für Projektpartnern des aspern.mobil LAB, potentiellen FördergeberInnen und NutzerInnen inkl. informellem Ausklang.

Eine Weiterführung des Projekts mit der LVA „Projekt aus Media und Human Centered Computing 2“ im Sommersemester bietet die Möglichkeit, den Entwurf durch eine Förderung der Umsetzungsphase des aspern.mobil LABs und seinen WirtschaftspartnerInnen zu professionalisieren.

Zur Wahl stehen vorskizzierte Projektthemen, als auch die Möglichkeit ein selbst gewähltes Projekt, welches sich mit möglichen digitalen Werkzeugen, digitalen Methoden, Applikationen für die Mobilitätsforschung, partizipative Stadtforschung, Wünschen und Bedürfnissen der diversen NutzerInnen auseinandersetzt. 

Mögliche Projekthemen:

  • Community-Wearable zur Erhebung von Umgebungsinformationen
  • Mixed-Reality-Wege auf der Forschungsmatte mit der Microsoft Hololens
  • Seestadt Aspern Hololens App
  • Verkehrsmittelerkennung per Smartphone App
  • Verkehrsanalysetool
  • eMobility Bewegungsdatenauswertung
  • aspern.mobil LAB Smartphone App
  • Stimmungsbarometer – Echtzeit Umfragetool
  • Community Mapping and Tracking App
  • Freies Thema nach Absprache

Eine zusätzliche Teilnahme an der Exkursion zur Ars Electronica (LVA 193.057) bzw. die Teilnahme an der anschließenden öffentlichen Diskussion mit PartnerInnen, BewohnerInnen und lokalen Stakeholdern in der Seestadt kann auch für diese LVA für Inspiration sorgen, um Kontext, Bedarf und mögliche Kooperationen kennenzulernen.

ECTS Breakdown:

  • 24h Präsenzzeit für Vorbesprechung, diverse Präsentationen und Feedbackgespräche
  • 126h Einzel- und Gruppenarbeit, inkl. Dokumentation, Vorbereitung der Präsentationen, Abschlussbericht

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mi13:00 - 15:0009.10.2019 - 29.01.2020Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - PR
Projekt aus Media and Human Centered Computing 1 - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Mi09.10.201913:00 - 15:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - PR
Mi16.10.201913:00 - 15:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - PR
Mi23.10.201913:00 - 15:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - PR
Mi30.10.201913:00 - 15:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - PR
Mi06.11.201913:00 - 15:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - PR
Mi13.11.201913:00 - 15:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - PR
Mi20.11.201913:00 - 15:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - PR
Mi27.11.201913:00 - 15:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - PR
Mi04.12.201913:00 - 15:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - PR
Mi11.12.201913:00 - 15:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - PR
Mi18.12.201913:00 - 15:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - PR
Mi08.01.202013:00 - 15:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - PR
Mi15.01.202013:00 - 15:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - PR
Mi22.01.202013:00 - 15:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - PR
Mi29.01.202013:00 - 15:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - PR

Leistungsnachweis

Der Leistungsnachweis erfolgt durch das generierte Artefakt und dessen Qualität, als auch durch die aktive Teilnahme am nutzerInnen-zentrierten Designprozess, sowie an der Dokumentation und der Erstellung eines Abschlussberichts.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
05.09.2019 09:00 16.10.2019 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 935 Media and Human-Centered Computing

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Englisch