188.941 Seminar aus Computer Vision und Mustererkennung
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021W, SE, 2.0h, 3.0EC
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: SE Seminar
  • Format der Abhaltung: Distance Learning

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage

  • wissenschaftliche Literatur im Bereich Computer Vision und Mustererkennung selbständig zu recherchieren und sich kritisch damit auseinanderzusetzen
  • eine einfache wissenschaftliche Arbeit, die den Regeln der akademischen Praxis entspricht, zu verfassen
  • die Erkenntnisse ihrer Literaturarbeit in einem technischen Vortrag zusammenzufassen, im KollegInnenkreis vorzutragen und zu diskutieren

Inhalt der Lehrveranstaltung

Seminar zu ausgewählten Themen aus dem Bereich "Computer Vision und Mustererkennung".

Didaktik/Methodik: Im Rahmen des Seminars wird  der/die Studierende dazu angeleitet, sich mit den einzelnen Schritten der Literaturrecherche, kritischen Aufarbeitung und nachfolgenden Aufbereitung der Inhalte in Form einer schriftlichen Seminararbeit vertraut zu machen. In Abhängigkeit vom gewählten Thema liegt häufig ein Schwerpunkt auf englischsprachiger Literatur. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Seminars ist das Training von "Presentation Skills" im Rahmen des Abschlussvortrags.

Methoden

Im Rahmen des Seminars werden die Studierenden durch individuelle Betreuung dazu angeleitet, sich mit den einzelnen Schritten der Literaturrecherche, kritischen Aufarbeitung und nachfolgenden Aufbereitung der Inhalte in Form einer schriftlichen Seminararbeit vertraut zu machen. In Abhängigkeit vom gewählten Thema liegt häufig ein Schwerpunkt auf englischsprachiger Literatur. Im Rahmen der Zwischenabgabe erhalten die Studierenden ein Feedback zu ihrer bisherigen Arbeit. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Seminars ist das Training von "Presentation Skills", zu denen beim Abschlussvortrag individuelles Feedback gegeben wird.

Prüfungsmodus

Schriftlich und Mündlich

Weitere Informationen

Vorbesprechung: Mittwoch, 13.10.2021, 10:00 - 12:00 im Fernlehre-Format (Links zu den Zoom-Lehrveranstaltungen werden auf TUWEL bereitgestellt.)

Die Abschlusspräsentationen finden voraussichtlich am  Mittwoch, 19.01.2022 statt. Die genaue Zeiteinteilung wird bekanntgegeben, sobald die Teilnehmerzahl feststeht. Weitere Termine werden in der Vorbesprechung bekanntgegeben.

Die Lehrveranstaltung entspricht 3 ECTS (=75 Stunden), wobei ca. 12 Stunden mit Anwesenheitspflicht (Endpräsentationen, Vorbesprechung, etc.) verbunden sind. Die restlichen Stunden sind für die Erarbeitung der schriftlichen Arbeit und der Präsentationsfolien sowie individuelle Gespräche mit der Betreuung, inklusive Feedback zu den Seminararbeiten und Vorträgen, vorgesehen.

Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: Leitfaden zum Umgang mit Plagiaten (PDF)

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mi.10:00 - 12:0013.10.2021 Online über Zoom (LIVE)Vorbesprechung
Mi.10:00 - 12:0019.01.2022 Online über Zoom (LIVE)Abschlusspräsentationen

Leistungsnachweis

  • Benotung der schriftlichen Seminararbeit (Abgabe über TUWEL-Kurs)
  • Bewertung der wissenschaftlichen Präsentation (online über Zoom)
  • Teilnahme an Diskussionen (online über Zoom)

Sie benötigen also einen Computer, Zugang zum Internet, ein funktionierendes Microphon und eine Web-Cam sowie Zugang zum TUWEL-Kurs um erfolgreich an der Lehrveranstaltung teilnehmen zu können.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
23.08.2021 12:00 10.10.2021 23:59 10.10.2021 23:59

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Für die Teilnahme an der Lehrveranstaltung sind grundlegende Kenntnisse der Computer Vision und Mustererkennung nötig. Derartige Kenntnisse werden in einschlägigen Lehrveranstaltungen des Bakkalaureatsstudiums Medieninformatik sowie der Magisterstudien Medieninformatik und Visual Computing vermittelt.

Sprache

bei Bedarf in Englisch