188.934 From Design to Software 1

2018W, PR, 4.0h, 6.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 4.0
  • ECTS: 6.0
  • Typ: PR Projekt

Ziele der Lehrveranstaltung

Praktische Erfahrung mit Multimedia-Werkzeugen. Umsetzung eines bekannten Software-Design.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Das Ziel der Lehrveranstaltung ist die Implementierung eines Software Prototypen. Dabei sollen ein Konzept und ein Design unter der Berücksichtigung der späteren Benutzergruppe entworfen werden. Nach erfolgreicher Ausarbeitung der Idee erfolgt die Implementierung mit passenden Technologien. Nach anschließender Evaluierungsphase wird ein abschließender Bericht inklusive Verbesserungen zur Implementierung und Usability entworfen.  Das Projekt schließt mit der Präsentation des Prototypen ab.

Beispiele für derzeitige Themen: siehe https://www.ims.tuwien.ac.at/topics (allgemein).

Generelle Information zu den Themenbereichen der Betreuerin Margrit Gelautz finden Sie unter https://www.ims.tuwien.ac.at/people/margrit-gelautz/projects. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte die Betreuerin.

NEU: Themen von Horst Eidenberger siehe http://www.ifs.tuwien.ac.at/eidenberger/index.html#tasks

Für allgemeine Information und die weitere Vorgansgweise kontaktieren Sie bitte den Betreuer.

 

Weitere Informationen

  Der Gesamtumfang von 6.0 ECTS kann in etwa folgendermaßen aufgeschlüsselt werden:

   2 h Themenfindung
 40 h Erstellung Konzept + Entwurf
 80 h Implementierung
 15 h Evaluierung
 13 h Abschluss (Präsentation, Endbericht)
---------------------------------------------------------
150 h Summe (6.0 ECTS)

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

  • Implementierte Software
  • Abschlussbericht

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
17.09.2018 00:00 02.02.2019 23:59 02.02.2019 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
No records found.

Literatur

Interessantes Buch:

Frederick P. Brooks, The Design of Design: Essays from a Computer Scientist, Addison-Wesley, 2010, 978-0201362985.

Vorkenntnisse

Kenntnisse in Software Design und Implementierung in einer gängigen Programmiersprache (Java, C++, C# etc.).

Sprache

bei Bedarf in Englisch