188.924 Workflow Modeling and Process Management
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021S, VU, 2.0h, 3.0EC
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung
  • Format der Abhaltung: Distance Learning

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage

  • automatisierte Geschäftsprozesse zu modellieren und zu entwerfen
  • Unternehmensanwendungen in automatisierte Geschäftsprozesse zu integrieren
  • automatisierte Geschäftsprozesse zu monitoren und
  • ein kontinuierliches Verbessern von automatisierten Prozessen zu gestalten.

Weiterhin sollten Studierende im Rahmen des Projekts ihre Teamfähigkeit, ihre Praxis des Wissensaustauschs und die Fehlerkultur verbessern

Inhalt der Lehrveranstaltung

First online meeting (compulsory attendance) with Zoom (https://zoom.us): 3.03.2020 5 pm

Register at:  https://tuwien.zoom.us/meeting/register/tJErfuyqpzkuGNMIGhlmAei-UPnfYeREAOfM

In the theoretical part of the course, students will learn the basic concept of workflow modeling. Thereby, the lecture puts a special focus on automated workflows, integrating different kinds of enteprise applications. Furthermore, patterns for designing and modeling enterprise-wide workflows are introduced.

In the practical part of the course, students form teams of five. Each group has to design and implement a process-oriented application. The domain of the application can be freely chosen, however, the respective business processes have to be designed with a tool producing BPMN 2.0 conformant code and under consideration of the learned patterns. Afterwards, the business process models shall be deployed to a workflow engine. Further the respective business logic of the workflow activities has to be implemented, where each member has to implement at least one activity. Finally, each team evaluates its process by letting other groups acting as customers of the process.

Literature: M. Dumas, M. La Rosa, J. Mendling, and H. A. Reijers,  Fundamentals of Business Process ManagementBerlin, Heidelberg: Springer Berlin Heidelberg, 2013.   Available online (from the University network) as a PDF-Ebook. Use VPN to access from home.

Methoden

Die erste Einheit, in der eine Einführung in das Thema und das zu bearbeitende Projekt gegeben wird, ist als online Vorlesung mit GotoMeeting am 3.3.2021 um 17 Uhr. Während und nach dieser Vorlesung kann diskutiert werden. Die vier weiteren Vorlesungseinheiten, die das theoretisches Wissen vorstellen, werden als Folienkopien in TUWEL online gestellt und an vier weiteren Termin in GotoMeeting Konferenzen kurz vorgestellt mit der Möglichkeit die Themen und aktuelle Fragen zum Projekt zu diskutieren.

In einemTeam arbeiten jeweils 5 Studierende gemeinsam an einem Projekt um einen Geschäftsprozess zu modellieren und ihn dann mittels eines frei wählbaren Prozessmanagementsystems zu implementieren. Der Prozess jedes Teams wird dann von allen anderer Studierenden der Lehrveranstaltung als Kunden verwendet. Das Team muss die Ausführung überwachen und kritische Prozessindikatoren messen um letztendlich Vorschläge zu machen, wie der Prozess verbessert werden könnte.

In allen Phasen des Projekts sollen Teams miteinander Wissen insbesondere über gemachte Fehler mittels des verwendeten Kursmanagementsystems (https://wfm.ec.tuwien.ac.at) austauschen.

In einem 30 minütigem online Meeting stellt jedes Team dem Lehrveranstaltungsleiter das beabsichtigte Projekt vor und bekommt Feedback inwieweit gestellte Anforderungen erfüllt sind und was konzeptuell verbessert werden sollte.

Das Team entwickelt in der Folge eine Applikation, die im Internet erreichbar ist und von allen anderen Teilnehmern als Kunden benutzt wird. Das Projektteam evaluiert die Ausführung und die definierten KPIs und fertigt dazu einen Bericht an.

Zum Abschluß der Lehrveranstaltung wird in einer 60-minütigen online Präsentation das Projekt, die gemessenen Resultate und die gemachten Erfahrungen vorgestellt.

Es wird davon ausgegangen, dass auch die Teamarbeit mit online Werkzeugen durchgeführt wird, aber durch das verwendete Kursmanagementsystem Fehler und sonstige Erfahrungen innerhalb eines Teams aber auch zwischen Teams miteinander kommuniziert werden.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Im Fall von Fragen bitte eine Email an wfm@ec.tuwien.ac.at schreiben.

ECTS Breakdown

  • 10h: Erste Videokonferenz und vier weitere Meetings
  • 5h: Fragebögen
  • 5h: Team Präsentationen
  • 15: individuelle Programmierung
  • 40h: Teamarbeit


Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

Zu Beginn müssen zwei Fragebögen über das theoretische Wissen der Lehrveranstaltung (einen über Business Process Managment und einen über Workflow Modelling) beantwortet werden.

Im Rahmen des Projektes gibt es unterschiedliche Teilschritte, die jeweils mit Punkten bewertet werden. Die Summe aller erreichbaren Punkte für die Fragebögen und Projektteilschritte ergibt 250 Punkte.

Über Wissensaustausch zwischen Teilnehmern können weitere 50 Punkte erreicht werden. Für das Bestehen der Lehrveranstaltung sind 150 Punkte notwendig.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
29.01.2021 12:00 03.03.2021 12:00 08.03.2021 12:00

Anmeldemodalitäten

Anwesenheit in der Vorbesprechung verpflichtend

Zulassungsbedingung

Voraussetzung für die Anmeldung ist eine Fortmeldung zu einem der folgenden Studien:

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorausgehende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

Sprache

Englisch