Aufgrund von Wartungsarbeiten sind ab 16:00 keine Änderungen im Schließsystem möglich. Der Menüpunkt Schließsystem wird ausgeblendet. Wir danken für Ihr Verständnis!

187.A67 Beyond the Desktop
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018W, VU, 4.0h, 6.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 4.0
  • ECTS: 6.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Am Ende der LVA werden die Studierenden in der Lage sein:

-       Neue Anwendungsfelder für mobile/ubiquitäre und sensor-unterstützte Systeme zu erkennen.

-       Anwendungen für oben genannte Bereiche mit Hilfe von HCI-Methodik zu gestalten und zu evaluieren.

-       Anwendungskontexte dieser Technologien aus HCI Perspektive zu betrachten

-       Die technische Umsetzung und den EInsatz solcher Technologien zu verstehen und kritisch zu reflektieren

-        Max. 20 TeilnehmerInnen

-        Kick-off: MON 09 Oct 2017 14:15 -15:00 Seminarraum Argentinierstraße

Inhalt der Lehrveranstaltung

Bei dieser LVA handelt es sich um eine Vorlesung mit integrierten Übungen. Sie liefert die theoretischen Grundlagen für das PR Building Interaction Interfaces. Daher wird der gemeinsame Besuch beider LVAs empfohlen. Sollten sich mehr TeilnehmerInnen anmelden als Plätze verfügbar sind, werden zunächst Studierende aufgenommen, die sowohl VU Beyond the Desktop als auch das PR Building Interaction Interfaces besuchen wollen.

Die voranschreitende Entwicklung mobiler, sowie vernetzter Computer-Systeme in Verbindung mit Sensor-Technik ermöglicht völlig neuartige Interaktionen zwischen Mensch und Computer. Diese Erneuerungen fallen besonders im Vergleich zu traditionell bildschirmbasierten Lösungen der HCI auf.

Darüberhinaus erweitern diese Technologien den Untersuchungsgegenstand bzw. den Anwendungsbereich der HCI. Neben traditionellen Anliegen wie etwa Produktivität im Arbeitsalltag, rückt nun auch die Unterstützung von Gesundheit und Wohlbefinden immer mehr in den Fokus. Diese Lehrveranstaltung wird sich mit neuen Fragestellungen der HCI auseinandersetzten, wobei ein Verständnis des aktuellen Forschungsstandes erarbeitet wird.

Im Modul BTD werden theoretische und praktische Kenntnisse vermittelt, die dazu befähigen Ubicomp Systeme und Interfaces prototypisch umzusetzen / zu implementieren. Eine möglichst breite Abdeckung verschiedenster Technologien wird dabei angestrebt. D.h. es kommen unterschiedliche Technologien wie z.B. die Kinect, RFID Reader, Mobile Computing etc. zum Einsatz, um technische Lösungen für verschiedenste Problemstellungen finden zu können.

 

 

Weitere Informationen

ECTS Breakdown

introduction to course: 2 hours
lectures:  32 hours
homework assignments + presentation (UbiComp in the wild, context analysis, development, evaluation of prototype; peer feedback, presentation) : 80 hours
final report (literature  review, project description, discussion, paper): 36 hours

 

Termine

Ort: Seminarraum in der Argentinierstraße 8

TeilnehmerInnen: Kapazität für bis zu 20 Studierende

BITTE BEACHTEN: Termine sind hier auf diesem TISS Kurs in einem PDF als Unterlagen beigefügt.

     

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Übungen und Präsentationen

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
17.09.2018 11:11 08.10.2018 11:11 07.10.2018 18:00

Zulassungsbedingung

Voraussetzung für die Anmeldung ist eine Fortmeldung zu einem der folgenden Studien:

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 926 Business Informatics

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Begleitende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

Sprache

bei Bedarf in Englisch