186.156 Virtual and Augmented Reality: Geräte und Methoden
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019S, VU, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Dieser Kurs beschreibt Geräte und Techniken, die in Virtual Reality (VR) Anwendungen verwendet werden. Er dient als Einführung in die praktische Umsetzung von VR und befasst sich mit den Problemen und den besonderen Umständen bei der Realisierung einer virtuellen Umgebung. Während dieses Kurses werden die Studierenden theoretische und praktische Kenntnisse über Geräte und Anwendungen von virtuellen Umgebungen erwerben.

Weitere Informationen

Vorsbesprechung/Beginn:

Donnerstag, 28. März 2019, 17:00
Raum HA0509 ("Besprechungsraum"), Favoritenstr. 9, 5. Stock 

Later lectures will be held at the VRVis research center, dates on the course page.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Ein theoretischer Überblick über gängige Technologien und Geräte, die bei der Implementierung von virtuellen Umgebungen verwendet werden, wird durch praktische Erfahrungen mit VR-Geräten und Anwendungen unterstützt. Historische und moderne 3D-Display- und 3D-Tracking-Systeme werden vorgestellt und diskutiert.

Praktische Demonstrationen ermöglichen den Studenten, virtuelle Umgebungen aus erster Hand zu erleben und gewinnen Einblick in die Nutzung der notwendigen Hardware und Umsetzung Details. Die Hauptinhalte sind: VR-Eingabe- und Ausgabegeräte (Head-Mounted Displays, Stereo-Projektion, etc.) - Verfolgungsmethoden für VR-Anwendungen (optische, magnetische, inertiale Verfolgung) - Navigations- und Interaktionstechniken. Praktische Übungen können unter Verwendung bestehender Frameworks mit VR-Unterstützung implementiert werden, z.B. Unity oder Unreal.

Weitere Informationen

Teamwork ist möglich und wird gefördert. Die Studierenden können ihre Arbeit zu Hause umsetzen, aber aufgrund der Abhängigkeit von Virtual Reality Hardware wird oft zumindest ein Teil der Entwicklung im VRVis Forschungszentrum (www.vrvis.at) durchgeführt werden müssen.

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

begrenzte Teilnehmeranzahl der Übung

ECTS Breakdown: 3 ECTS = 75 Stunden

  • Vorlesung: 30 Stunden
  • Programmierbeispiel: 30 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: 15 Stunden

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 932 Visual Computing
066 936 Medizinische Informatik

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Weitere Informationen

Sprache

bei Bedarf in Englisch