185.A25 Fortgeschrittene logische Programmierung
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, VU, 2.0h, 3.0EC, wird geblockt abgehalten
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage,

 

  1. Prolog-Programme höhere Stufe zu erstellen, insbesondere auch unter Verwendung von Lambda-Ausdrücken
  2. Meta-Programmiertechniken basierend auf meta-zirkulären Interpretern anzuwenden
  3. bestehende Programmtransformationstechiken einzuordnen und zu verwenden

Inhalt der Lehrveranstaltung

Metaprogrammierung, Progammierung höherer Stufe, Metainterpretierer, Programmtransformationen

Methoden

  • Vorlesung und Diskussion
  • Aufgaben
  • Lösung der Beispiele in einer Programmierungumgebung
  • Mündliche Prüfung

 

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Die Lehrveranstaltung findet unmittelbar nach Ende von "Logikprogrammierung und Constraints" statt.

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Mündliche Prüfung und Beispiele

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Grundkenntnisse der Logikprogrammierung aus "Logikprogrammierung und Constraints".

Vorausgehende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

Sprache

bei Bedarf in Englisch