184.032 Kommunikationstechnik
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019S, SE, 1.0h, 1.5EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.0
  • ECTS: 1.5
  • Typ: SE Seminar

Ziele der Lehrveranstaltung

Ziel dieser Lehrveranstaltung ist es, den Studierenden in ihrer Kommunikationstechnik Sicherheit, professionelles Auftreten sowie Tools und Vorgehensweisen zu vermitteln, die sie für Ihre Karriere nach dem Studium an der Technischen Universität profilieren, insbesondere in der Rolle als künftige Führungskraft.

In diesem Seminar richten Sie den Fokus auf rhetorische Werkzeuge und Vorgehensweisen, die ihre persönliche Führungsleistung steigern. Sie beschäftigen sich mit Prinzipien Selbst- und Fremdmotivation und beleuchten Dynamiken in (Projekt)Teams und Plenum.

Erfolgreiches Führen von Mitarbeitern und (Projekt)Teams erfordert neben Fachkompetenz vor allem ein hohes Maß an Softskill-Kompetenzen. Besonders als technische Führungskraft ist es von zentraler Bedeutung, sich der eigenen Verhaltensweisen und Reaktionsmuster in zwischenmenschlichen Beziehungen bewusst zu sein.

Inhalt der Lehrveranstaltung

  • Eigene Kommunikationsmuster erkennen: Optimierung der individuellen Performance bzgl. Rhetorik und Körpersprache für Leadership:
    Dress-, Sprach-, Körper-, Etikette- und Stilcode der Führungskraft. Durch klare Botschaften überzeugen.
  • Performance Tools zur effektiven Führung: Argumentation, Präsentation und Moderation. Dadurch schaffen sie Klarheit, geben Sicherheit und vermitteln Wertschätzung gegenüber ihren zukünftigen Mitarbeitern/Kunden.
  • Bewusster Einsatz der verfahrenstechnischen Steuerung wie "Pontius Pilatus", Abfangformulierungen, Visualisierungs- und Getting-to-Yes Techniken.
  • Entwicklung von konstruktivem Feedback als Führungsinstrument.
  • 1:1 Realitätstraining ident mit dem Muster der erfolgreichen ORF- Diskussionstechnik "Im Zentrum".

Weitere Informationen

ORT: Institut für Information Systems Engineering (Bibliothek), Distributed Systems (194-02), Argentinierstraße 8, 3. Stock Mitte

ZEIT: Do. 16. Mai und Fr. 17. Mai 2019 (Blockveranstaltung) Do.14-19 Uhr, Fr. 9-16 Uhr.
Anmeldung über TISS.

Es wird keine Warteliste aus dem Vorjahr übernommen. Anfang April 2019 erhalten alle angemeldeten Studierenden eine Erinnerungsmail. Diese ist unbedingt zu beantworten. Jene Studierenden, die im letzten Semester angemeldet waren und nicht gekommen sind, werden zurückgereiht. Nicht angemeldete Studierende werden NICHT nachträglich zum Seminar zugelassen!

Bitte melden Sie sich umgehend ab (weiss@dsg.tuwien.ac.at), wenn Sie am Seminar nicht teilnehmen können, um anderen interessierten Studierenden die Möglichkeit der Teilnahme zu geben.

ECTS Breakdown:
12h Anwesenheitspflicht: Vortrag, Präsentationstraining mit Videoanalyse
  4h Faktenrecherche für Präsentationsthemen
11,5h Selbst- und Fremdreflexion von Verhaltensweisen und Reaktionsmustern
10h Literaturstudien
*37,5 GESAMT*


Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: https://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/ukanzlei/Lehre_-_Leitfaden_zum_Umgang_mit_Plagiaten.pdf


Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: https://www.tuwien.at/fileadmin/Assets/dienstleister/Datenschutz_und_Dokumentenmanagement/Lehre_-_Leitfaden_zum_Umgang_mit_Plagiaten.pdf

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.14:00 - 19:0016.05.2019 Institut für Information Systems Engineering (Bibliothek), Distributed Systems Group, Argentinierstraße 8, 3. Stock MitteSeminar
Fr.09:00 - 16:0017.05.2019 Institut für Information Systems Engineering (Bibliothek), Distributed Systems Group, Argentinierstraße 8, 3. Stock MitteSeminar
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Methoden

Theorie-Inputs werden in kompakter, anschaulicher und abwechslungsreicher Form vermittelt: Benchmark-Videos kombiniert mit der allein stehenden Methodik CZAK FÜHRUNGSTRAINING wie Teamarbeit im "Buddy System", Rollenspiele, Reflexion und Feedback zu den einzelnen Übungen. Video Analysen.

Ein urheberrechtlich geschütztes Skriptum über Instrumente, Techniken und Performance-Tools ist in der LV erhältlich.

Überreichung eines Zertifikats von CZAK FÜHRUNGSTRAINING mit Erfolgsnachweis für alle Studierenden und die Prämierung des besten Studierenden mit dem "TU-Cup". Fotoprotokoll der LV innerhalb von 24 Stunden.

Die/der beste Studierende (Rang1) erhält darüber hinaus einen Gutschein im Wert von € 1.908 zum Besuch eines öffentlichen Soft-Skill Seminars von CZAK MANAGEMENTSEMINARE.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
03.03.2019 10:00 29.03.2019 22:00 29.03.2019 22:00

Anmeldemodalitäten:

Ort: über TISS

Curricula

Literatur

Kommunikationstechnik, Peter Czak ... liegt in der Lehrveranstaltung zum Erwerb auf.
Führen Leisten Leben: Wirksames Management für eine neue Zeit, Fredmund Malik
Sich selbst führen und dann die anderen, Friedhelm Boschert

 

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch