183.634 Software Maintenance and Evolution
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019S, VU, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Software Evolution bezeichnet den Prozess der Veränderung eines Softwaresystems von der Erstellung bis hin zur Stillegung. Eine grundlegende Phase des Lebenszyklus einer Software ist die Software Wartung. Sie tritt ein mit der Auslieferung und erstreckt sich bis zur Stilllegung.
Historisch wurde die Wartung in ihrer Komplexität und dem Bedarf an geeigneten Methoden und Werkzeugen zur angemessenen Durchführung unterschätzt. Dabei beansprucht die Wartungsphase ca. zwei Drittel des Gesamtbudgets für die Erstellung und des Betriebs eines Softwaresystems.

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, Grundlagen und Methoden der Software Wartung und Evolution anhand von praktischen Beispielen zu vermitteln.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung behandelt den Software Wartungs-Lebenszyklus und die Gesetze der Software Evolution im Detail und setzt thematische Schwerpunkte in den Gebieten Legacy Systeme, Reverse- und Re-Engineering, Refactoring, Change Patterns und Design for Change.
Weiters sollen anhand von praktischen Beispielen die Grundlagen und Anwendungen der Methoden der Software Wartung und Evolution vermittelt werden.
Die Übung gliedert sich in 3 Teile:

  • Teil 1: Portierung eines Altsystems von PL/I nach Java + Mündliche Überprüfung der wesentlichen Konzepte aus der Software Wartung und Evolution.
  • Teil 2: Anwendung von 4 Wartungszenarien im realen Softwareprojekt zu den Kategorien Korrektiv, Adaptiv, Präventiv und Perfektiv.

Didaktisches Vorgehen: Die zuständige Forschungsgruppe vermittelt ingenieurwissenschaftliche Sichtweisen. Didaktisch bedeutet dies für die vorliegende LVA: Vermittlung der erforderlichen Fachgrundlagen, Anleitung zur situativer Recherche bei Vertiefungsbedarf, Vorstellung von realen, oft großen Fallbeispielen, Erprobung und Erfahrung in für die LVA angemessenen Konzeptbildungen, Übungen, Teilprojekten und Anwendungen.

Die Gesamtbeurteilung ergibt sich aus den Abgabegesprächen und der Präsentation des gewählten Themas.

Weitere Informationen

ECTS-Breakdown (Aufwandsschätzung):

  • Vorbesprechung: 1 Stunde
  • Besuch der Vorlesung: 14 Stunden
  • Übung 1 - Evolution: 18 Stunden
    • PL/I Programmiersprache 4 h
    • Analyse des Programmes 2 h
    • Portierung nach JAVA 9 h
    • Dokumentation 3 h
  • Übung 2 - Wartung: 40 Stunden
    • Korrektive Wartungsschritte 6h
    • Adaptive Wartungsschritte 10h
    • Präventive Wartungsschritte 14h
    • Perfektionierende Wartungsschritte 8h
    • Dokumentation 2h
  • 2 Abgabegespräche: 2 Stunde

Summe: 75 Stunden (3 ECTS)

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.17:00 - 18:0021.03.2019EI 5 Hochenegg HS Vorbesprechung
Mo.17:00 - 19:0008.04.2019HS 14A Günther Feuerstein Fundamentals of Software Maintenance and Evolution
Do.17:00 - 19:0009.05.2019EI 1 Petritsch HS Database Migration Strategies
Mi.16:00 - 18:0022.05.2019HS 14A Günther Feuerstein Showcase I
Mi.16:00 - 18:0005.06.2019HS 14A Günther Feuerstein Showcase II
Mi.17:00 - 19:0012.06.2019EI 4 Reithoffer HS Empirical Software Maintenance

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
01.03.2019 20:00 29.04.2019 12:00

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

bei Bedarf in Englisch