182.759 Scientific Project in Technischer Informatik
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, PR, 1.0h, 6.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.0
  • ECTS: 6.0
  • Typ: PR Projekt

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage

- eine wissenschaftliche Publikation zu verfassen
- eine Recherche nach verwandten Lösungen durchzuführen
- ihre Ergebnisse in einerm Vortrag zu präsentieren und zu verteidigen
- in einem kleinen Projekt Zeitmanagement zu bewältigen

Inhalt der Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung ist ersten eigenen Schritten auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Forschung in ausgewählten Bereichen der Technischen Informatik gewidmet. Auf der Basis von (üblicherweise selbstgewählten) Publikationen zu einem geeigneten Thema soll eine eigenständige Arbeit verfaßt und im Rahmen der LVA präsentiert werden. Die LVA bietet eine sehr effiziente Möglichkeit, unsere Forschungsprojekte kennenzulernen und später im Rahmen von Diplomarbeiten oder Dissertationen daran mitzuwirken.

Mögliche Themenbereiche (Auswahl): Hybride Fehlermodelle, Partiell synchrone Systemmodelle, selbststabilisierende verteilte Algorithmen; Real-Time Scheduling, Topology control und Routing in Dependable Wireless Networks; diverse Grenzen des synchronen Design-Paradigmas, Metastabilität und Synchronizer, asynchrone Designmethoden, Delaymodelle, Testing und Fehlermodelle für asynchrone Logik, selbstheilende Schaltungen. Eine Übersicht über aktuelle Forschungsthemen und potentielle Betreuer im Bereich Technische Informatik an den einschlägigen Instituten/Arbeitsbereichen bieten die TI Research Presentations (http://ti.tuwien.ac.at/teaching/ti-research-presentations).

Methoden

Zunächst wird in einem persönlichen Gespräch mit dem Betreuer die konkrete Aufgabe und der (Arbeits-)Titel festgelegt und geklärt, ob die benötigten Vorkenntnisse vorhanden sind. Dabei werden auch die Eckpunkte der zu erstellenden Dokumentation festgelegt. Während der Durchführung der Arbeiten finden regelmäßigen Treffen mit dem Betreuer statt, in denen die Fortschritte bzw. aufgetretenen Probleme diskutiert werden (substantielle Probleme bitte sofort melden). Gegen Ende der Arbeit ist eine detaillierte Gliederung des zu erstellenden Abschlußberichts zu entwerfen und mit dem Betreuer zu akkordieren. Die Ergebnisse sind, zusammen mit dem Abschlußbericht, in der Regel auch in Form eines Vortrags (nach Möglichkeit mit praktischer Vorführung) zu präsentieren.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

ECTS Breakdown:

  40h ...Literaturrecherche
100h... Verfassen eines eigenen Papers
  10h...Präsentation
-------------------------------------------
150h...Summe

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Beurteilung der Ausarbeitung der wissenschaftlichen Arbeit + Vortrag.

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 938 Technische Informatik

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Besonders empfehlenswert, wenn ein Nahverhältnis zum Arbeitsbereich ECS und seinen Forschungsprojekten gesucht wird.

Weitere Informationen

Sprache

bei Bedarf in Englisch