166.676 Wirbelschichttechnik
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, LU, 3.0h, 3.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 3.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: LU Laborübung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage Messergebnisse aus Laboranlagen auszuwerten, zu interpretieren und mit dem Erlernten aus der Vorlesung Wirbelschichttechnik in Einklang zu bringen. Weiters können die Studierenden das Potential aber auch die Grenzen der Anwendung der Wirbelschichttechnik besser beurteilen. 

Inhalt der Lehrveranstaltung

In der Laborübungen werden folgende Inhalte behandelt (Beispiele):

Mittlerer oberflächen/volumen basierter Partikeldurchmesser, Geldart Klassifikation, Porosität, Lockerungspunkt, Schwebegeschwindigkeit, Gasverteilerböden, Blasen in Wirbelschichten, Feststoffdurchmischung, Wärmeübergang, zirkulierende und mehrstufige Wirbelschichten.

 

Methoden

Demonstration von Versuchsaufbauten

Eigenständige Durchführung von Messungen

Auswertung von Messdaten

Abfassung von Protokollen

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Fr.11:15 - 11:3008.05.2020Seminarraum BA 02B Vorbesprechung
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Teilnahme an Übungsterminen

Schriftliche Protokolle

Befragung zu den Inhalten der Protokolle

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

Literatur

Es werden Übungsunterlagen zur Verfügung gestellt.

Begleitende Lehrveranstaltungen

Sprache

Deutsch