166.663 Weisse Biotechnologie und Biorefineries
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, VO, 1.3h, 2.0EC, wird geblockt abgehalten
Diese Lehrveranstaltung wird nach dem neuen Modus evaluiert. Mehr erfahren

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.3
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage aktuelle Themengebiete im Bereich Weißer Biotechnologie (Industrielle Biotechnologie) unter besonderer Berücksichtigung von Bioraffinerien zu verstehen. Sie können wesentliche Forschungsansätze und aktuelle Forschungsergebnisse im Bereich Bioraffinerien beschreiben und diskutieren.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Definition, Einteilung und Aufbau von Bioraffinerien. Biotechnologische Herstellung verschiedener Produkte der Weißen Biotechnologie (Biokraftstoffe und Chemikalien) und deren Anwendungsmöglichkeiten. Aufbau und enzymatischer Abbau von Lignocellulose. Aufschlussverfahren im Bereich nachwachsender Rohstoffe. Klassifizierung, Anwendung und Herstellung von Enzymen, die im Abbau von Lignocellulose involviert sind. Strategien zum Zelldesign von Produzentenstämmen für Bioraffinerieprodukte.

Methoden

Die Inhalte der Vorlesung werden im Vortrag und durch Powerpoint Präsentationen vermittelt. Studierende sollen zum Studium der Literatur und der inhaltlichen Auseinandersetzung mit den Themen angeregt werden.

Prüfungsmodus

Mündlich

Weitere Informationen

Die Lehrveranstaltung wird voraussichtlich als Block im Mai abgehalten.

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Mündliche Prüfung bestehend aus 2 Teilprüfungen bei den zwei Vortragenden.

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 490 Technische Chemie

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Deutsch