166.647 Synthetische Biologie
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, VO, 1.3h, 2.0EC
Diese Lehrveranstaltung wird nach dem neuen Modus evaluiert. Mehr erfahren

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.3
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage zu erklären was Synthetische Biologie ist, die Möglichkeiten dieses Wissenschaftsfeldes einzuschätzen sowie einiger der Methoden und deren unmittelbarerer Anwendung zu verstehen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Behandelte Fachgebiete und Techniken sind:

i) Neukonstruktion von DNA (synthetische Promotoren und Transkriptionsfaktoren, Ribo-switches, Aptamere, DNA-Walker, DNA-Maschinen)

ii) Erweiterung des genetischen Codes

iii) Konstruktion von orthogonalen Ribosomen-mRNA Paaren

iv) Design von Enzymen (domain shuffling, Scaffoldproteine, gerichtete Evolution)

v) Design von neuen Stoffwechselwegen

vi) Design von biochemischen Signalwegen (Repressilator, Oscilator, Metabolator, Multicellular circuits)

vii) Genomkomplettsynthese (minimale Organismen)

viii) Genomrekonstruktion und

ix) Simulation komplexer biologischer Netzwerke im Computer (in silico Experimente).

Methoden

Einführung in die Begriffe und Methoden, Diskussion von Anwendung in Form von Fallbeispielen, Darstellung der Entwicklung und Durchführung eines Forschungsprojektes in diesem Wissenschaftsfeld.

Prüfungsmodus

Schriftlich

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Schriftliche Prüfung.

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 490 Technische Chemie

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Inhalte der Vorlesungen Biochemie II sowie Gentechnik und industrielle Genomik 

Sprache

Deutsch