166.198 Angewandte Modellierung in der Verfahrens- und Energietechnik (VO in engl. Sprache)
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, VO, 2.0h, 3.0EC, wird geblockt abgehalten
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage...

1. Massenbilanzen verschiedenartiger stationärer Prozesse effizient zu formulieren,

2. Energiebilanzen auf Basis der konventionellen Enthalpie zu formulieren,

3. thermodynamische Stoffdaten aus frei verfügbaren Quellen zu nutzen,

4. chemische Gleichgewichtsbedingungen und das Konzept des quantifizierten Abstandes vom Gleichgewicht zu formulieren

5. die Grundprinzipien der chemischen Reaktionskinetik unter Einhaltung der thermodynamischen Erfordernisse anzuwenden und

6. ihre Entscheidungen auf eigene Modelliererfahrung zu stützen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Mit dem Schwerpunkt auf der tatsächlichen Anwendung wird die grundsätzliche Vorgehensweise bei der Formulierung mathematischer Modelle vermittelt. Der praktische Modellbildungsprozess nähert sich der Beschreibung vom Gesamtsystem hin zum Detail. Dabei werden der Reihe nach erst die Formulierung von Massen- und Energiebilanzen, die Formulierung chemischer Gleichgewichte, reaktionstechnische Ansätze sowie Stoffübergangsmodelle behandelt. Beispiele aus der Praxis illustrieren die unterschiedlich detaillierten Ansätze. Als wesentlicher Punkt wird diskutiert, welcher Detaillierungsgrad jeweils durch die Problemstellung und die Physik des beschriebenen Vorgangs gerechtfertigt ist. Verfügbare Software-Werkzeuge werden vorgestellt. Die praktische Implementierung numerischer Grundwerkzeuge in allgemeinen Programmierumgebungen wird behandelt.

Methoden

Vorlesung mit interaktiven Elementen

Die Vorlesung folgt dem Skriptum und enthält zahlreiche praktische Beispiele zur Modellierung

Die TeilnhmerInnen sind dazu angehalten, eigene Modelle zu entwickeln un ihre Erfahrungen im Kurs zu berichten.

Prüfungsmodus

Mündlich

Weitere Informationen

Die Vorlesung richtet sich an Master- und Doktoratsstudenten aus den Bereichen technische Chemie, Verfahrenstechnik und Maschinenbau/Energietechnik.

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.08:00 - 12:0010.03.2020Sitzungszimmer BI 03A03 PRÖLL
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Mündliche Prüfung, Terminvereinbarung per Email.

Durch Präsentation von eigenen Modellen samt Ergebnissen im Kurs können vorab Punkte gesammelt werden.

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 473 Verfahrenstechnik

Literatur

Ein Skriptum zur Lehrveranstaltung ist erhältlich. Das Skritum steht zum Download bereit. Weiterführende Literatur ist im Skriptum aufgelistet.

Vorkenntnisse

Grundlagen der Thermodynamik empfohlen.

Sprache

Englisch