166.051 Computer Aided Chemical Engineering
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2023S, UE, 6.0h, 6.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 6.0
  • ECTS: 6.0
  • Typ: UE Übung
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage eigenständig und erfolgreich Simulationswerkzeuge zur Bearbeitung von verfahrenstechnischen Aufgabenstellungen im Zuge von aktuellen Forschungsprojekten einzusetzen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Lösen aktueller verfahrenstechnischer Fragestellungen mit Hilfe industriell eingesetzter Prozess Simulationssoftware (Flowsheeting-Software). Entwurf und Erstellung eines Simulationsmodells auf Basis einer Prozessbeschreibung. Erarbeitung relevanter Prozessparameter (Literatur, Short-Cut Methoden, Versuchsdaten). Erstellung von Massen und Energiebilanzen eines Prozesses. Untersuchung der Auswirkung von Rückführungen auf Prozess und Konvergenz des Simulationsmodells. Vertiefung der Nutzung von Softwarefunktionen (Sensitivitätsanalyse, Fallstudien, Zielwersuche, Manipulation von Parametern mittels Berechnungblöcken).

Methoden

Computer Simulation (Flowsheeting Simulation) von verfahrenstechnischen Prozessen.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Mitarbeit an aktuellen Fragestellungen aus der Forschung. Durchführung nach persönlicher Vereinbarung. Weitere Informationen zur Abhaltung und zu Themen beim Vorbesprechungstermin.

Pandemiebedingt kann das Format der Abhaltung der Lehrveranstaltung abweichen.

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.15:00 - 16:0021.03.2023Seminarraum BD 02C Vorbesprechung
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Berichterstellung

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
13.02.2023 00:00 10.03.2023 23:59 24.03.2023 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
045 006 Digitale Kompetenzen STEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP
066 652 Green Chemistry
730 Verfahrenstechnik

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Zur Absolvierung der Lehrveranstaltung wird ein Basiswissen zur Verfahrenstechnik empfohlen:

  • Allgemeine Verfahrenstechnik: Stoff- und Wärmeübergang
  • Thermische Verfahrenstechnik: Destillation, Rektifikation, Absorption
  • Chemische Verfahrenstechnik: Grundlagen der Reaktionstechnik, Reaktoren

Grundkenntnisse zur Prozess Simulation (166.038 VO Prozess Simulation, 166.219 RU Prozess Simulation) sind von Vorteil, können aber im Zuge der LVA erarbeitet werden.

Sprache

bei Bedarf in Englisch