164.338 Entrepreneurship im 21. Jahrhundert: Grundlagen, Begriffe und Theoretischer Ansatz
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018W, VO, 2.0h, 3.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung

Ziele der Lehrveranstaltung

  • Die interaktiven Beziehungen von Persönlichkeit, Gründungsprozessen und institutionellem Umfeld sowie die Führungs- und Handlungskompetenz des Gründers als entscheidende Unternehmerfunktionen erkennen.

  • Das Aufspüren von Marktchancen bedarf  der erfolgreichen Verknüpfung der Persönlichkeit der Gründerin / des Gründers, die Ideengenerierung und unternehmerischen Prozesse auf der Mikroebene.

  • Die unternehmerischen Gelegenheiten findet die Gründerin / der Gründer als Opportunities im Marktgeschehen auf der Makroebene. Institutionelle Rahmenbedingungen entscheiden über den ökonomischen Erfolg der Gründerin / des Gründers.

  • Kreative Prozesse, die für eine tragfähige Geschäftsidee erforderlich sind, werden auf dieser Grundlage erkannt und umgesetzt.

  • In kleinen Teams lernen die Hörerinnen und Hörer interaktiv, Erfolgsfaktoren und  spezifische Kriterien für die Tragfähigkeit von Geschäftsideen herauszuarbeiten

Inhalt der Lehrveranstaltung

Entrepreneurship ist die Entdeckung, Erfassung und Ausschöpfung unternehmerischer Gelegenheiten zur Schaffung von Produkten, Gütern und Dienstleistungen für die Wirtschaft. Die Unternehmensgründung ist ein fortlaufender unternehmerischer Prozess und längerfristig ausgerichtet.Die grundlegenden Fragen lauten: Wie entsteht dieser unternehmerische Prozess und durch welche Rahmenbedingungen (Institutionen, Infrastruktur) ist er gekennzeichnet? Wann werden Ideen als unternehmerische Gelegenheiten erkannt (Entdeckung) und als erfolgversprechend wahrgenommen (Bewertung)? Wann werden sie als Produkte für den Markt entwickelt (Nutzung)?

Weitere Informationen

Achtung! Die Vorlesung beginnt am 11.02.2019 um 9:30!

Vortragende

Institut

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Deutsch