164.319 Röntgenkristallographie
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2022W, VO, 1.5h, 2.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.5
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VO Vorlesung
  • Format der Abhaltung: Distance Learning

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage kristallographische Fachliterature zu lesen und zu verstehen; die Grundlagen der Symmetrielehre anzuwenden; weit verbreitete Fehler zu erkennen und zu vermeiden (z.B rhomboedrisch vs. trigonal).

Inhalt der Lehrveranstaltung

Symmetrielehre: Koordinatensystem und -transformation, Punktgruppen-Operationen, Kristallsystem, Laue-Klasse, Translationengitter, Symmetriegruppe

Beugungstheorie: kinematisches Beugungsmodell; Wellenvektor; Interferenz; reziproker Raum; Fourier-Transformation; Auslöschungen; Phasenproblem; Patterson-Funktion

 

Methoden

Rechnen von Übungsbeispielen.

Besprechung von Fallbeispielen.

Prüfungsmodus

Mündlich

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.10:00 - 11:0006.10.2022Seminarraum Lehar 01 Vorbesprechung / Terminfindung

Leistungsnachweis

Mündliche Prüfung

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

Literatur

J. P. Glusker & K. N. Trueblood: Crystal Structure Analysis - A Primer. Oxford University Press.

W. Massa: Kristallstrukturbestimmung. Teubner Verlag.

P. Luger: Modern X-ray Analysis on Single Crystals, DeGruyter Verlag

International Tables for Crystallography Vol A, A1, B, D, E. Wiley. (Kein Anfängertext)

A. V. Shubnikov: Symmetry in Science and Art. Springer. (Klassiker: Illustration der periodischen Gruppen - kein Lernmaterial).

Begleitende Lehrveranstaltungen

Sprache

Deutsch