164.315 Biologische Massenspektrometrie
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, VO, 1.3h, 2.0EC
Diese Lehrveranstaltung wird nach dem neuen Modus evaluiert. Mehr erfahren

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.3
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage die Funktionsweise weicher Ionisationsmethoden und moderner Massenanalysatoren eingesetzt in der biologischen Massenspektrometrie zu erklären sowie typische Anwendungsbeispiele aus der Grundlagenforschung und dem industriellen Bereich zu nennen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

  • Desorptions/Ionisationstechniken für Biomoleküle: MALDI, ESI
  • Hochauflösende massenspektrometrische Analysatoren: TOF, Orbitrap- und FT-Ionencyclotronresonanz-Analysator
  • Fragmentierungsmethoden: CID, ETD
  • Proteinkomplexe, Proteine, Peptide, PTMs
  • Oligosaccharide, Glykane
  • Lipide

Methoden

  • Vorlesung
  • Folien geeignet um das Lernziel zu erreichen

Prüfungsmodus

Mündlich

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

  • mündliche Prüfung
  • Termin nach persönlicher Vereinbarung

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
11.03.2020 00:00 30.04.2020 00:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 490 Technische Chemie

Literatur

Kopien der PPT-Folien werden zum Herunterladen über TISS bereitgestellt.

Vorkenntnisse

Grundlagen der Biochemie und instrumentellen Analytik nötig.

Sprache

Deutsch