164.249 Quantitatives Analytisches Praktikum
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021W, LU, 4.0h, 4.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 4.0
  • ECTS: 4.0
  • Typ: LU Laborübung
  • Format der Abhaltung: Präsenz

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage die verschiedenen Methoden der nasschemischen Analytik anzuwenden (Gravimetrie, Maßanalyse) sowie einfache spektroskopische Analysen (Flame-Emission-Spektroskopie, UV-VIS Spektroskopie, Fluoreszenz-Spektroskopie) durchzuführen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Durchführung und statistische Auswertung quantitativer Analysen basierend auf verschiedenen nasschemischen Verfahren: Gravimetrie: Quant. Bestimmung des Nickel-Gehalt einer Probelösung, quant. Bestimmung des Eisen-Gehalts einer festen Probe Massanalyse: Acidimetrie: N-Bestimmung nach Kjehldal, Oxidimetrie: Percarbonat-Anteil eines Waschmittels, Komplexometrie: Ca-Mg Bestimmung in einem Mineralwasser, Flammen-Emissionsspektralanalyse: quantitative Bestimmung von Kalium in einem Düngemittel, Photometrie: Proteinbestimmung

Methoden

Praktische Laborübungen aus dem Bereich der quantitativen nasschemischen Analyse. Vor der praktischen Durchführung ist zu jeder Übung eine Besprechung durchzuführen. Zu jedem Übungsbeispiel ist ein Protokoll mit den erzielten Ergebnissen anzufertigen.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Aufgrund der aktuellen Sicherheitsmaßnahmen zur Pandemiebekämpfung ist für die Abwicklung der Laborübung im WS 2021/2022 folgender Abhalte-Modus vorgesehen:

Die Übungen werden in drei Kursen mit jeweils voraussichtlich 30 Teilnehmern pro Kurs abgehalten, wobei zunächst die in den ersten beiden Kursen verfügbaren Plätze vollständig besetzt werden, und der dritte Kurs nur bei weiterem Bedarf stattfinden wird. Jeweils am Freitag in der Woche vor dem ersten Arbeitstag des Praktikums finden Platzübernahme, Einführungsbesprechung und Einführungstest statt, welche für alle Kursteilnehmer und Teilnehmerinnen verpflichtend sind. Konkrete Informationen zum zeitlichen Ablauf werden spätestens eine Woche vor Kursbeginn bekannt gegeben.

1. Kurs: Platzübernahme, Einführungsbesprechung und Einführungstest: Freitag 08.10.2021. Arbeitszeit: Dienstag, 12.10. - Mittwoch, 03.11.2021 (jeweils 12:30-17:30 im Praktikums-Saal 5. Stock). Platzrückgabe Donnerstag 04.11. bzw. Freitag 05.11.2021

2. Kurs: Platzübernahme, Einführungsbesprechung und Einführungstest: Freitag 12.11.2021. Arbeitszeit: Dienstag, 16.11. - Freitag, 03.12.2021 (jeweils 12:30-17:30 im Praktikums-Saal 5. Stock). Platzrückgabe Dienstag 07.12.2021

3. Kurs: Platzübernahme, Einführungsbesprechung und Einführungstest: Freitag 10.12.2021. Arbeitszeit: Dienstag, 14.12. - Freitag, 21.01.2022 (jeweils 12:30-17:30 im Praktikums-Saal 5. Stock). Platzrückgabe Dienstag 25.01.2022

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

Besprechungen und Protokolle

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
24.12.2021 12:00 24.12.2021 23:59

Anmeldemodalitäten

Für die Anmeldung zur Laborübung ist bis spätestens 31.08.2019 eine persönliche e-mail an Frau Sarah Maschler (sarah.maschler@tuwien.ac.at), Mitarbeiterin im Sekretariat des Instituts für Chemische Technologien und Analytik zu senden.

Erforderliche Angaben: Vorname, Familienname, Matrikelnummer, Studienkennzahl, Datum und Note der Prüfung aus Analytischer Chemie I (LVA 164.053), Datum der positiven Absolvierung der LVA 104.084 (Mathematik für Technische Chemie I) sowie der bevorzugte Kurstermin.

Falls es aufgrund beschränkter Ressourcen notwendig ist, eine Reihung der angemeldeten Studierenden mit erfüllter Eingangsvoraussetzung vorzunehmen, dann wird als erstes Reihungskriterium die positive Absolvierung der LVA 104.084 "Mathematik für Technische Chemie I" verwendet (im Sinne von "Hohe Notwendigkeit der Teilnahme zur Erfüllung des Curriculums" im Studienplan). Die weiteren Reihungskriterien werden in der im Studienplan angegebenen Reihenfolge (1) - (3) angewendet. Zweites Reihungskriterium ist somit das Datum der Erfüllung der im Studienplan vorgesehenen Eingangsvoraussetzung (Prüfung aus Analytischer Chemie I).

Zulassungsbedingung

Die bzw. der Studierende muss zumindest alle Lehrveranstaltung(en) aus folgender LVA Liste positiv absolviert haben:

Gruppen-Anmeldung

GruppeAnmeldung VonBis
109.11.2021 09:0009.11.2021 12:30
209.11.2021 09:0009.11.2021 12:30

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 290 Technische Chemie 3. Semester
423 UF Chemie 4. Semester

Literatur

Ein Skriptum zur Lehrveranstaltung ist erhältlich. Unterlagen zur praktischen Durchführung bzw. vertiefende Literatur können über die TU-Studienbibliothek bezogen werden U.R. Kunze: Grundlagen der chemischen Analyse (Thieme Verlag; Neuaflage bei Wiley-VCH) H.P. Latscha, G.W. Linti, H.A. Klein: Analytische Chemie Basiswissen (Springer)

Vorkenntnisse

Die positive Ablegung der Prüfung über die LVA "Analytische chemie I" (164.053) ist Voraussetzung, da diese die theoretischen Grundlagen für die Durchführung der Übungen aus den Bereichen Gravimetrie und Massanalyse liefert.

Darüber hinaus werden für die Übungen Photometrie und Emissionsanalyse die in der LVA "Analytische Chemie II" (164.178) gebrachten Kenntnisse aus dem Stoff-Gebiet Spektroskopie benötigt.

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch