164.249 Quantitatives Analytisches Praktikum
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018W, LU, 4.0h, 4.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 4.0
  • ECTS: 4.0
  • Typ: LU Laborübung

Ziele der Lehrveranstaltung

Vermittlung der Grundprinzipien der quantitativen, naßchemischen Analytik

Inhalt der Lehrveranstaltung

Durchführung und statistische Auswertung quantitativer Analysen basierend auf verschiedenen nasschemischen Verfahren: Gravimetrie: Quant. Bestimmung des Nickel-Gehalt einer Probelösung, quant. Bestimmung des Eisen-Gehalts einer festen Probe Massanalyse: Acidimetrie mit Indikation durch pH-Elektrode, Oxidimetrie: Chromatbestimmung, Komplexometrie: Ca-Mg Bestimmung Flammen-Emissionsspektralanalyse: quantitative Bestimmung von Alkali-Metallen in Mineralwasser Photometrie: Proteinbestimmung

Weitere Informationen

Die Übungen werden im WS2018 in zwei Kursen mit voraussichtlich 60 Teilnehmern pro Kurs abgehalten. Jeweils am Freitag vor dem ersten Arbeitstag des Praktikums finden Platzübernahme und Einführungsbesprechung statt, bei der die Teilnahme verpflichtend ist.

1. Kurs: Einführungsbesprechung und Platzübernahme: Freitag, 12.10.2018, 12:00 bis 18:00 Uhr, Vortmann-Hörsaal (Anwesenheitspflicht!). Arbeitszeit: Dienstag, 16.10. - Donnerstag, 08.11.2018 (jeweils 12:30-17:30 im Praktikumssaal 5. Stock). Platzrückgabe Freitag 09.11 bzw. Dienstag 13.11.2018

2. Kurs: Einführungsbesprechung und Platzübernahme: Freitag, 16.11.2018, 12:00 bis 18:00 Uhr, Vortmann-Hörsaal (Anwesenheitspflicht!). Arbeitszeit: Dienstag, 20.11. - Freitag, 07.12.2018 (jeweils 12:30-17:30 im Praktikumssaal 5. Stock). Platzrückgabe Dienstag 11.12 bzw. Mittwoch 12.12.2018

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Fr.12:00 - 18:0012.10.2018GM 3 Vortmann Hörsaal Einführungstest
Fr.12:00 - 18:0016.11.2018GM 3 Vortmann Hörsaal Einführungstest

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
28.12.2018 12:00 28.12.2018 23:59

Anmeldemodalitäten:

Für die Anmeldung zur Laborübung ist bis spätestens 31.08.2018 eine persönliche e-mail an Frau Sarah Maschler (sarah.maschler@tuwien.ac.at), Mitarbeiterin im Sekretariat des Instituts für Chemische Technologien und Analytik zu senden.

Erforderliche Angaben: Vorname, Familienname, Matrikelnummer, Studienkennzahl, Datum und Note der Prüfung aus Analytischer Chemie I (LVA 164.053), Datum der positiven Absolvierung der LVA 104.084 (Mathematik für Technische Chemie I) sowie der bevorzugte Kurstermin.

Falls es aufgrund beschränkter Ressourcen notwendig ist, eine Reihung der angemeldeten Studierenden mit erfüllter Eingangsvoraussetzung vorzunehmen, dann wird als erstes Reihungskriterium die positive Absolvierung der LVA 104.084 "Mathematik für Technische Chemie I" verwendet (im Sinne von "Hohe Notwendigkeit der Teilnahme zur Erfüllung des Curriculums" im Studienplan). Die weiteren Reihungskriterien werden in der im Studienplan angegebenen Reihenfolge (1) - (3) angewendet. Zweites Reihungskriterium ist somit das Datum der Erfüllung der im Studienplan vorgesehenen Eingangsvoraussetzung (Prüfung aus Analytischer Chemie I).

Zulassungsbedingung

Die bzw. der Studierende muss zumindest alle Lehrveranstaltung(en) aus folgender LVA Liste positiv absolviert haben:

Gruppen-Anmeldung

GruppeAnmeldung VonBis
106.11.2018 09:0006.11.2018 12:30
206.11.2018 09:0006.11.2018 12:30

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 290 Technische Chemie 3. SemesterSTEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP
423 UF Chemie 4. Semester

Literatur

Ein Skriptum zur Lehrveranstaltung ist erhältlich. Unterlagen zur praktischen Durchführung bzw. vertiefende Literatur können über die TU-Studienbibliothek bezogen werden U.R. Kunze: Grundlagen der chemischen Analyse (Thieme Verlag; Neuaflage bei Wiley-VCH) H.P. Latscha, G.W. Linti, H.A. Klein: Analytische Chemie Basiswissen (Springer)

Vorkenntnisse

Die positive Ablegung der Prüfung über die LVA "Analytische chemie I" (164.053) ist Voraussetzung, da diese die theoretischen Grundlagen für die Durchführung der Übungen aus den Bereichen Gravimetrie und Massanalyse liefert.

Darüber hinaus werden für die Übungen Photometrie und Emissionsanalyse die in der LVA "Analytische Chemie II" (164.178) gebrachten Kenntnisse aus dem Stoff-Gebiet Spektroskopie benötigt.

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch