163.128 Synthesepraktikum LU Abgesagt

2011S, LU, 17.0h, 17.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 17.0
  • ECTS: 17.0
  • Typ: LU Laborübung

Ziele der Lehrveranstaltung

Die Fähigkeit organische, anorganische und metallorganische Reaktionen nach gegebenen Vorschriften durchzuführen und Substanzen in reiner Form zu isolieren und zu charakterisieren.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Synthese und Charakterisierung von organischen und anorganischen Verbindungen nach verschiedenen Mechanismen und unter Anwendung diverser Arbeitstechniken. Die Präparate sind in Themenkomplexen organisiert, wobei dem Studierenden aus einer Gruppe methodisch ähnlicher Synthesen Einzelbeispiele zugeteilt werden. Das Programm beinhaltet die Synthesen organischer Verbindungen durch nukleophile oder radikalische Substitution, Addition oder Elimination, Reduktion oder Oxidation, aromatische Substitution, Kondensation, Diazotierung sowie ein Carbonyl- oder Carboxylderivat. Davon ist ein Präparat im Halbmikromaßstab herzustellen. Im anorganischen Teil werden ausgewählte Substanzklassen der anorganischen und metallorganischen Chemie synthetisiert: einfache Metallkomplexe, molekulare anorganische Verbindungen der Hauptgruppenelemente, die Verwendung von Li- oder Mg-Organylen in der anorganischen Chemie und metallorganische Verbindungen der Übergangsmetalle (Metallcarbonyle, Sandwich-Komplexe usw.). Weiters ist ein Naturstoff zu isolieren, eine Umsetzung mit einem metallorganischen Reagens durchzuführen, ein rekombinanter Biokatalysator herzustellen und für eine Enzym-katalysierte Synthese zu verwenden sowie ein Polymer zu synthetisieren. Alle Produkte werden durch geeignete spektroskopische und/oder chromatographische Methoden charakterisiert. Wichtige Punkte sind auch Umweltbewusstsein und Entsorgung von Nebenprodukten. Vor jedem Präparat ist eine Besprechung abzulegen. Den einzelnen Themenbereichen sind ECTS-Credits wie folgt zugewiesen: Anorganische Chemie - 6 Credits, Organische Chemie - 9 Credits, Biochemie - 1 Credit und Makromolekulare Chemie - 1 Credi.

Weitere Informationen

FINDET NICHT MEHR STATT Einführungsvortrag: Dienstag, den 21.4.2009 von 11.00-14.00 Uhr im Chemie-HS Platzübernahme: Donnerstag, 23.4.2009 um 10.00 Uhr und 13.00 Uhr, Freitag, 24.4.2009 um 10.00 Uhr und 13.00 Uhr Beginn: Montag, 27.4.2009 Ende: Dienstag, 30.6.2009 Arbeitszeit: Montag jeweils von 9.00-16.30 Uhr, Dienstag bis Freitag jeweils von 10.00-18.00 Uhr ANMELDESCHLUSS: Dienstag, 31.3.2009

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

Abschlussbesprechung

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
01.02.2009 10:00 31.03.2009 23:59

Anmeldemodalitäten

per email an: office@ias.tuwien.ac.at vom 1.2.2009 bis 31.3.2009 Ort: mit Angabe des Namens, Matrikelnummer, Studienkennzahl und Angabe, welche Teile abgelegt werden, Vorlage eines Sammelzeugnisses notwendig

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
No records found.

Literatur

Ein Skriptum zur Lehrveranstaltung ist erhältlich. verfügbar unter: www.ias.tuwien.ac.at - Bereich "for students" - "Praktikumsdatenbank"

Vorkenntnisse

Brandschutzübung, Vorlesung 165.087 Anorganische Chemie I, Vorlesung 163.119 Organische Chemie 1 und Vorlesung 172.695 Biochemie I (kann durch einen schriftlichen Test über Kapitel 2-6 und 10-12 der Vorlesung ersetzt werden; es kommen dieselben Fragen (aus den Kapiteln) wie bei der Prüfung zur Vorlesung; der Test kann jederzeit bei Prof. Kubicek nach Voranmeldung (ca. eine Woche vorher) absolviert werden) müssen positiv abgelegt worden sein.

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch