151.027 Aromastoffanalytik

2023S, VO, 1.0h, 1.5EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.0
  • ECTS: 1.5
  • Typ: VO Vorlesung
  • Format der Abhaltung: Präsenz

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage Geruchs- und Aromastoffe zu benennen und verstehen die Grundlagen der olfaktometrischen Wahrnehmung. Weiters kennen Sie sensorische und instrumentelle Methoden der Geruchsstoffanalytik und können abschätzen, welche Methode für welchen Anwendungszweck am besten geeigent ist.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Kurze Einführung in die Chemie von Düften und Aromen. Vorstellung und Diskussion der modernen Methoden für die Untersuchung von Aromen mittels sensorischer (= nicht-instrumentellen) und instrumenteller (chromatographischer und nicht-chromatographischer) Techniken: Chromatographische Kopplungstechniken; Chromatographie-Olfaktometrie; Techniken der Probenvorbereitung; Elektronische Nase.

Vorlesung in englischer Sprache !

Methoden

Vorlesung mit Einbindung der ZuhörerInnen und semianrartigen interaktiven Elementen

Prüfungsmodus

Mündlich

Weitere Informationen

Die Termin der Vorlesung werden in der Vorbesprechung am 01.03.2023 festgelegt. Es ist eine geblockte Abhaltung der VO an drei Vor- oder Nachmittagen innerhalb einer Woche vorgesehen.

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mi.09:00 - 10:0001.03.2023Seminarraum Lehar 02 Vorbesprechung

Leistungsnachweis

Mündliche Prüfung (Diskussion) über asugewählte Inhalte der Vorlesung.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
31.01.2023 00:00 29.06.2023 23:59 29.06.2023 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
No records found.

Literatur

Kopien der PPT-Folien sind beim Vortragenden bzw. als pdf-Download über TUWEL erhältlich.

G. Schwedt: Betörende Düfte, sinnliche Aromen; Wiley-VCH (2008)

Vorkenntnisse

Grundlegende Kenntnisse der (gas-)chromatographischen Analytik vorteilhaft.

Sprache

Englisch