141.A52 Physik am LHC: Vermessung des Higgs-Bosons und Suche nach Physik jenseits des Standardmodells
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021S, VO, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung
  • Format der Abhaltung: Distance Learning

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, die gegenwärtigen Forschungsrichtungen der Hochenergiephysik zu verstehen und im Rahmen von Diplomarbeiten bzw. Dissertationen dabei mitzuarbeiten.

Diese Vorlesung bringt eine Einführung in die Bereiche der Teilchenphysik, die zurzeit am LHC untersucht werden (insbesondere Higgs-Modell und Supersymmetrie), sowohl vom Standpunkt der Theorie als auch der experimentellen Methoden aus gesehen. 

Inhalt der Lehrveranstaltung

Überblick über das Standardmodell, Teilchendetektoren allgemein und am LHC, chirale Struktur der Schwachen Wechselwirkung, Higgs-Modell, Entdeckung des Higgs-Teilchens und weitere Messungen, Motivierung von Physik jenseits des Standardmodells und insbesondere Supersymmetrie, Suche nach Supersymmetrie und "Neuer Physik" am LHC.

Methoden

Interaktive Vorlesung

Prüfungsmodus

Mündlich

Weitere Informationen

Bitte geben Sie Ihre allfälligen Präferenzen für Termine auf diesem Doodle ein:

https://doodle.com/poll/3rdishgwfg96i25s

 

Telegram group chat für diese Vorlesung:

https://t.me/joinchat/5DPeu4AT8gMzYjE0

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

mündliche Prüfung

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 461 Technische Physik

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Einfühungskurse zu Teilchenphysik

Weitere Informationen

Sprache

Englisch