141.A27 Projektarbeit Atomuhren und Quantenmetrologie
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, PR, 8.0h, 10.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 8.0
  • ECTS: 10.0
  • Typ: PR Projekt

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, einfache Labortechniken sowie Methoden der Datenerfassung und Datenauswertung durchzuführen. Die grundlegende Fragestellung der Projektarbeit, die Einordnung in den Forschungskontext sowie die verwendeten Methoden und die erzielten Ergebnisse können (meist in Form eines Berichts/Protokolls) wiedergegeben werden.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die physikalischen Größen wie Länge, Zeit, Gewicht, Spannung werden zunehmend über quantenmechanische Effekte definiert. Damit zieht Quantenmechanik in die Metrologie und Alltagstechnologie (GPS-System) ein. Ziel der Projektarbeit ist es, den Zusammenhang zuwischen grundlegenden physikalischen Effekten, wie Atomaren Übergängen, optischen Resonatoren, Schwingkreisen usw. und der Definition von Zeit und Raum zu verstehen und verschiedene Ansätze experimentell zu untersuchen.

 

Methoden

Konkrete (angeleitete) Mitarbeit in experimenteller Forschung im Labor.

Prüfungsmodus

Schriftlich und Mündlich

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Üblicherweise durch schriftliches Versuchsprotokoll oder Manual.

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

bei Bedarf in Englisch