141.166 Projektarbeit Nukleare Umweltanalytik
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2024S, PR, 8.0h, 10.0EC

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 8.0
  • ECTS: 10.0
  • Typ: PR Projekt
  • Format der Abhaltung: Präsenz

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage

  • abgegrenzte umweltanalytische Fragestellungen zu erfassen und radioanalytisch umzusetzen
  • die relevanten Meßgeräte zu bedienen,
  • Messungen oder Berechnungen korrekt durchzuführen,
  • die Rechen- oder Meßdaten zu evaluieren,
  • graphisch aufzuarbeiten,
  • zu interpretieren,
  • in einen Konnex zur Literatur zu bringen und schließlich
  • in einem Report zusammenzufassen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Anleitung zu Planung und Durchführung einer umweltrelevanten Aufgabe mit Nuklearmethoden. Begleitende Diskussion der Zwischenergebnisse sowie die abschließende Präsentation der Resultate im Rahmen eines schriftlichen Endberichtes sollen auf die Diplomarbeit und auf den späteren Beruf vorbereiten.

Methoden

Nach Einführung in den Problemkreis wendet der Studierende seine erlernten Kompetenzen auf kleinere Problemstellungen aktueller Forschungsaufgaben selbständig an, führt Messungen durch, wertet diese aus und interpretiert diese. Anschließend wird die durchgeführten Arbeiten in einem Protokoll  zusammengefaßt.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

schriftliches Protokoll

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlVerbindlichkeitSemesterAnm.Bed.Info
033 261 Technische Physik Keine Angabe
066 460 Physikalische Energie- und Messtechnik Keine Angabe
066 461 Technische Physik Keine Angabe
810 Technische Physik Gebundenes Wahlfach

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Deutsch