138.073 Physikalische Messtechnik I
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2016W, VO, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung

Ziele der Lehrveranstaltung

Einführung in die Möglichkeiten und Grenzen der modernen physikalischen Messtechnik.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Statistische Grundlagen des Messens, Fehler, Fehlerfortpflanzung, Methoden kleinster Fehlerquadrate, Inverse Probleme

A. Einfache Messgrößen A.2. Definitionen, Konventionen und FehlerabschätzungA.3. Messung von Längen A.3. Messung von Längen A.4. Messung von Kräften, Drücken und Beschleunigungen A.5. Temperaturmessung A.6. Zeitmessung A.7. Elektromagnetische Feldgrößen A.8. Schallfeldgrößen A.9. Masse- und Volumendurchflussmessung B. Zusammengesetzte Messgrößen B.1. Energieflussmessung C. Präzisions-Sensoren C.1. Piezoelektrische Resonatoren als Sensorelemente D. Spezielle Messverfahren D.1. Neutronenstreuung D.2. Elektronenmikroskopie E. Materialcharakterisierung - Festkörperphysikalische Messverfahren E.1. Mechanische und thermische Eigenschaften E.2. Magnetische und elektronische Eigenschaften F. Physikalische Grenzen der Messtechnik F.1. Die Ursachen des Rauschens F.2. Methoden zur Verbesserung des Signal- zu Rauschverhältnisses

Weitere Informationen

Die Stoffauswahl wurde bei dieser Vorlesung auf den Bedarf des experimentellen Physikers abgestimmt. Eine Unterscheidung zwischen wissenschaftlicher und industrieller Messtechnik wurde bei der Gliederung nicht vorgenommen, da zwischen diesen Disziplinen eine scharfe Grenzziehung zunehmend problematisch wird. Einer jeweils beispielhaften Behandlung wurde der Vorzug gegenüber einer umfassend-systematischen gegeben, da das Herausgreifen lehrreicher Beispiele didaktisch zweckmäßiger ist und eine umfassende Darstellung des Gesamtgebietes im Rahmen einer zweistündigen Vorlesung ohnehin unmöglich scheint. Die besondere Dominanz einzelner Abschnitte entspricht nicht unbedingt deren objektiv herrausragender Bedeutung, sondern widerspiegelt vielmehr die jeweiligen Kompetenzen der Autoren, die naturgemäß nicht auf alle Abschnitte gleichverteilt sind.

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.12:00 - 14:0006.10.2016 - 26.01.2017FH Hörsaal 5 Vorlesung
Physikalische Messtechnik I - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Do.06.10.201612:00 - 14:00FH Hörsaal 5 Vorlesung
Do.13.10.201612:00 - 14:00FH Hörsaal 5 Vorlesung
Do.20.10.201612:00 - 14:00FH Hörsaal 5 Vorlesung
Do.27.10.201612:00 - 14:00FH Hörsaal 5 Vorlesung
Do.03.11.201612:00 - 14:00FH Hörsaal 5 Vorlesung
Do.10.11.201612:00 - 14:00FH Hörsaal 5 Vorlesung
Do.17.11.201612:00 - 14:00FH Hörsaal 5 Vorlesung
Do.24.11.201612:00 - 14:00FH Hörsaal 5 Vorlesung
Do.01.12.201612:00 - 14:00FH Hörsaal 5 Vorlesung
Do.15.12.201612:00 - 14:00FH Hörsaal 5 Vorlesung
Do.12.01.201712:00 - 14:00FH Hörsaal 5 Vorlesung
Do.19.01.201712:00 - 14:00FH Hörsaal 5 Vorlesung
Do.26.01.201712:00 - 14:00FH Hörsaal 5 Vorlesung

Leistungsnachweis

Schriftlich Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt über TISS.

ACHTUNG:
Eine Nichtabmeldung zur Prüfung bzw. bei unenschuldigtem Fernbleiben erfolgt gemäß den Satzungen der TU eine "Prüfungssperre für abwesende Studierende".

 

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

Literatur

Alle Unterlagen sind über TUWEL verfügbar

Sprache

Deutsch