136.076 Projektarbeit Wellenfunktionsbasierte Methoden in der Festkörperphysik
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018W, PR, 8.0h, 10.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 8.0
  • ECTS: 10.0
  • Typ: PR Projekt

Ziele der Lehrveranstaltung

Hinführung zur selbständigen wissenschaftlichen Arbeit im Bereich der computergestützten Physik sowie der theoretischen Festkörperphysik; angestrebt wird eine anschließende Darstellung von Forschungsergebnissen in Form von Publikationen; Vorbereitung zur Diplomarbeit.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Eigenschaften von Festkörpern lassen sich großteils aus der Lösung der elektronischen Schrödingergleichung ableiten. In aktuellen Forschungsprojekten wird an der (Weiter-)Entwicklung von effizienten sowie genauen Lösungsverfahren gearbeitet die am Computer implementiert und auf aktuelle Fragestellungen der Festkörper- und Oberflächenphysik angewandt werden. Diese Projektarbeit leitet sich aus aktuellen Forschungsprojekten ab und dient der Vorbereitung zur Diplomarbeit.
Mögliche Projektarbeiten befassen sich beispielsweise mit der Berechnung von Druck-Temperatur-Phasendiagrammen für Festkörper, der Beschreibung von chemischen Reaktionen auf Oberflächen oder der Implementierung von Vielteilchentheorien wie der Coupled Cluster Methode.

Vortragende

Institut

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

bei Bedarf in Englisch