136.028 Black Holes I
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020W, VU, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung
  • Format der Abhaltung: Distance Learning

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage die Entstehung eines schwarzen Lochs zu beschreiben, die Vorstellung eines schwarzen Lochs zu diskutieren, die Bewegung eines Testteilchens vor einem schwarzen Loch und den Riemannschen Krümmungstensor mit grundlegenden Methoden der Differentialgeometrie zu berechnen sowie die Einsteingleichungen herzuleiten und diese für einfache, hochsymmetrische Fälle zu lösen.

Die Vorlesung findet in Englisch statt.

Inhalt der Lehrveranstaltung

History of black holes Phenomenology of and experiments with black holes Gravitational collapse and Chandrasekhar limit Metric and geodesic equation Geodesics for Schwarzschild black holes Curvature and basics of differential geometry Hilbert action and Einstein equations Spherically symmetric black holes and Birkhoff theorem Rotating black holes: the Kerr solution Geodesics for Kerr black holes Accretion disks and black hole observations Black hole analogs in condensed matter physics Critial collapse, quasinormal modes and numerical relativity

Methoden

Der Vortragende verwendet fast ausschliesslich die Tafel zur Kommunikation der Lehrinhalte und zum Berechen von ausgewählten Aufgaben. Die Studierenden lösen selbständig Beispiele nach jeder Lehreinheit; diese werden in der Woche darauf besprochen.


Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Wochentliche Hausaufgaben und/oder muendliche Pruefung.

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 461 Technische Physik
066 461 Technische Physik

Literatur

S. Carroll Spacetime and Geometry: An Introduction to General Relativity

Further literature will be mentioned during the first lecture on October 10.

Vorkenntnisse

good knowledge of special relativity is required basic knowledge of general relativity is helpful, but not required no prior knowledge of astrophysics, particle physics or cosmology is required

Weitere Informationen

Sprache

Englisch