132.002 Quantenberechenbarkeit u. -komplexitätstheorie
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021S, VO, 2.0h, 3.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung
  • Format der Abhaltung: Distance Learning

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage die in den Lehrinhalten detailliert aufgefuehrten Gegenstände  sowohl in schriftlicher wie auch muendlicher Form wiederzugeben. Desweiteren sind die Studierenden in der Lage die grundlegenden Konzepte von  Quantenberechenbarkeit u. -komplexitätstheorie auf einfache Beispiele praktisch anzuwenden.

Inhalt der Lehrveranstaltung

1. Ausgewählte Kapitel der Quantenmechanik: 2. Quanteninformationstheorie: 3. Quantencomputer: 4. Quantenkomplexitätstheorie.

Methoden

Interaktive Abwicklung der Lehrveranstaltung

Prüfungsmodus

Mündlich

Weitere Informationen

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

Muendliche Pruefung

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 461 Technische Physik
810 Technische Physik

Literatur

Ein Skriptum zur Lehrveranstaltung ist erhältlich. beim Vortragenden (auf Englisch) Die folgende web-basierte Literatur wird adaptiert: Offline Literatur:
  • M. A. Nielsen and I. L. Chuang, Quantum Computation and Quantum Information (Cambridge University Press, Cambridge, 2000).
  • J. Gruska, Quantum Computing (McGraw-Hill, London, 1999).

Vorkenntnisse

Ein kurzer Überblick über elementare  Konzepte der Quantenmechanik (basierend auf linearen Vektorräumen) wird in der Vorlesung gegeben.

Sprache

Deutsch