122.422 Digitale Bildverarbeitung in Geodäsie und Geoinformation
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019S, VO, 1.0h, 1.5EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.0
  • ECTS: 1.5
  • Typ: VO Vorlesung

Ziele der Lehrveranstaltung

Studenten sind nach positiver Absolvierung der LVA in der Lage, die Grundterminologie der DBV zu verstehen und Grundonzepte der DBV zu erklären, die wichtigsten Filter und deren Eigenschaften zu beschreiben und eine Huffman Kodierung für eine gegebene Grauwertverteilung zu erstellen. Sie können für eine gegebene Anwendung geeignete BV-Verfahren bzw. Filter auswählen und kombinieren. Sie können die grundlegenden Zusammenhänge zwischen Ortssignalen und deren Spektren (dies gilt insbesondere für abgetastete Signale) sowie das Abtasttheorem und dessen praktische Implikationen erklären. Sie  sind dazu in der Lage,  2D-DFT Spektren zu interpretieren.     

Inhalt der Lehrveranstaltung

Bildentstehung, -Digitalisierung und -Speicherung, Grauwert-Verteilung und Histogramme, Kontrastverbesserung, Bildkompression (Entropie, Huffman-Code), logische und arithmetische Bildoperationenen, Farbsysteme, Filterung im Zeitbereich (Berechnung und Interpretation  der 1sten und 2ten Ableitungen der Bildfunktion, Faltung, Glättung, Kantendetektion, nicht-lineare Filter), Filterung im Frequenzbereich (harmonische Analyse, Abtasttheorem, Aliasing, Diskrete Fourier Transformation DFT, Interpretation des DFT-Spektrums, Tiefpaáfilterung), Interpolation.

 

Weitere Informationen

Kommentierte Folien bzw. ein Skriptum sind verfügbar.

Zu Beginn des Semesters werden je 2 VO-Einheiten gemeinsam (von 14:00 bis 15:30) abgehalten, außer, es findet am selben Tag eine UE-Einheit statt. Eine ausführliche Terminübersicht für das aktuelle Semester finden Sie auf TUWEL.

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.13:45 - 14:4505.03.2019 - 25.06.2019Seminarraum 122 beginnt um 14:00
Digitale Bildverarbeitung in Geodäsie und Geoinformation - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Di.05.03.201913:45 - 14:45Seminarraum 122 beginnt um 14:00
Di.12.03.201913:45 - 14:45Seminarraum 122 beginnt um 14:00
Di.19.03.201913:45 - 14:45Seminarraum 122 beginnt um 14:00
Di.26.03.201913:45 - 14:45Seminarraum 122 beginnt um 14:00
Di.02.04.201913:45 - 14:45Seminarraum 122 beginnt um 14:00
Di.09.04.201913:45 - 14:45Seminarraum 122 beginnt um 14:00
Di.30.04.201913:45 - 14:45Seminarraum 122 beginnt um 14:00
Di.07.05.201913:45 - 14:45Seminarraum 122 beginnt um 14:00
Di.14.05.201913:45 - 14:45Seminarraum 122 beginnt um 14:00
Di.21.05.201913:45 - 14:45Seminarraum 122 beginnt um 14:00
Di.28.05.201913:45 - 14:45Seminarraum 122 beginnt um 14:00
Di.04.06.201913:45 - 14:45Seminarraum 122 beginnt um 14:00
Di.18.06.201913:45 - 14:45Seminarraum 122 beginnt um 14:00
Di.25.06.201913:45 - 14:45Seminarraum 122 beginnt um 14:00

Leistungsnachweis

Schriftliche und mündliche Prüfung, wobei beide Teile positiv sein müssen. Der schriftliche Teil besteht a) aus Fallbeispielen (z.B. Wahl einer geeigneten Filterkombination) b) Rechenbeispielen (zB. Huffmann-Codierung) und c) Theoriefragen. Im Rahmen der mündlichen Prüfung werden jene Teile des Stoffes geprüft, deren  Kenntnis im schriftlichen Teil nicht in zumindest befriedigendem Maße nachgewiesen werden konnte. Wurde der schriftliche Teil mit ""Sehr Gut"" oder ""Gut"" bewertet, kann der mündliche Teil entfallen. 

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
02.02.2019 00:00 19.03.2019 00:00 18.03.2019 23:59

Anmeldemodalitäten:

Anmeldung ist notwendig, um Zugriff zu TUWEL zu erhalten, wo die Lehrunterlagen abrufbar sind

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 221 Geodäsie und Geoinformation 4. Semester

Literatur

Präsentationsfolien und ergänzender Text

Vorkenntnisse

Grundkenntnisse im Programmieren werden vorausgestzt

Begleitende Lehrveranstaltungen

Sprache

Deutsch