120.068 Grundzüge der Höheren Geodäsie II
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, VO, 2.0h, 2.5EC
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.5
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, Übertragungsaufgaben auf dem Referenzellipsoid zu erklären, von ellipsoidischen auf natürliche Koordinaten umzurechnen, das Datum des österreichische Landesvermessungssystems zu erklären, einfache Satellitenbahnen zu berechnen, sowie die geodätischen Weltraumverfahren und die Referenzsysteme mit den Realisierungen zu erklären.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Referenzellipsoide und natürliche Koordinaten, Satellitengeodäsie, geodätische Weltraumverfahren, Referenzsysteme und Referenzrahmen

Methoden

Vorlesung mit Powerpoint-Folien

Prüfungsmodus

Mündlich

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.09:00 - 10:3005.03.2020 - 12.03.2020Sem.R. DA grün 02 B - mündl. Prüfungsraum GEO Grundzüge der Höheren Geodäsie
Grundzüge der Höheren Geodäsie II - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Do.05.03.202009:00 - 10:30Sem.R. DA grün 02 B - mündl. Prüfungsraum GEO Grundzüge der Höheren Geodäsie
Do.12.03.202009:00 - 10:30Sem.R. DA grün 02 B - mündl. Prüfungsraum GEO Grundzüge der Höheren Geodäsie

Leistungsnachweis

In der mündlichen Prüfung, die ungefähr 20 Minuten dauert, werden in einem Gespräch die Kenntnisse der Studierenden abgefragt. Teilweise werden auch Skizzen zur Veranschaulichung verlangt.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
17.03.2020 00:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 221 Geodäsie und Geoinformation 4. Semester

Literatur

Es gibt ein Skriptum zur Vorlesung Grundzüge der Höheren Geodäsie (Teil I und II gemeinsam). Verkauft wird es um 14 Euro beim TU Verlag (Freihaus, Erdgeschoß, roter Bereich).

Sprache

Deutsch