118.186 AKDIS Zahlentheorie und Anwendungen
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2015S, VO, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung

Ziele der Lehrveranstaltung

Vermittlung von Grundkenntnissen aus der Zahlentheorie, wobei an einigen sorgfältig ausgewählten Beispielen auch die Anwendbarkeit von Resultaten gezeigt wird, die auf den ersten Blick der "reinen" Mathematik angehören.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Nach einer allgemeinen zahlentheoretischen Einführung werden schwerpunktmäßig Primzahltests und Faktorisierungsalgorithmen für große Zahlen, sowie verschiedene Anwendungen in der Kryptographie und bei der Erzeugung von Zufallszahlen behandelt.

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Schriftliche und mündliche Prüfung.

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

Literatur

Ein Skriptum zur Lehrveranstaltung ist erhältlich. W. Nöbauer & J. Wiesenbauer: "Zahlentheorie". Prugg Verlag, Eisenstadt, 1981. R. Crandall & C. Pomerance: "Prime Numbers: A Computational Perspective". Springer-Verlag, 2001.

Vorkenntnisse

Kenntnisse aus Algebra sind günstig, aber nicht Voraussetzung.

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch