110.043 AKOR Math. Drogenmodelle - Initiation, Prävention u. Therapie
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021W, VO, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, Anwendungsprobleme der optimalen Kontrolltheorie selbständig zu formulieren, zu parametrisieren, zu lösen sowie die erhaltenen Lösungen inhaltlich zu interpretieren.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Modellierung von Drogenepidemien mit Hilfe von Systemen gewoehnlicher bzw. partieller Differentialgleichungen; Parametrisierung der Modelle mit Daten zur U.S.-Amerikanischen Kokainepidemie bzw. diversen Australischen Drogenepidemien; Loesung der entsprechenden optimalen Kontrollmodelle mit geeigneten Maximumprinzipien

Methoden

Modellierung, Methoden der optimalen Kontrolltheorie und der nichtlinearen dynamischen Systeme inklusive Bifurkationstheorie

Prüfungsmodus

Mündlich

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

mündliche Prüfung

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
21.09.2021 15:30 05.10.2021 18:00

Curricula

Literatur

Relevante Literatur ist unter http://www.eos.tuwien.ac.at/OR/research/EoC/ erhaeltlich. Die VO wird mit Hilfe von PowerPoint-Praesentationen abgehalten, zu denen Handouts bezogen werden koennen.

Sprache

Deutsch