105.479 Krankenversicherungsmathematik Abgesagt

2004S, VO, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung

Ziele der Lehrveranstaltung

Überblick über den Stand der Mathematik der Krankenversicherung, Darstellung der in der Praxis angewandten und bewährten Methoden, Erstellung und Aufarbeitung der Rechnungsgrundlagen, Kalkulation der Prämien, Berechnung der Alterungsrückstellung, Nachkalkulation mit Gewinnzerlegung, Beitragsanpassung, neuere Entwicklungen, kontinuierliches Modell.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die wichtigsten Formen der Krankenversicherung (mit historischem Rückblick): Rechtliche Grundlagen der Krankenversicherung: Rechnungsgrundlagen: Beitragskalkulation/Nachkalkulation, Sparprämie/Risikoprämie (in der Lebensversicherung und Krankenversicherung), Risikobeiträge/Äquivalenzprinzip, Beiträge mit Sparanteil, Einmalbeiträge: Alterungsrückstellung/Beitragsrückerstattung/Kontinuierliches Modell.

Weitere Informationen

Die Prüfung über diese Vorlesung ist nur mehr für Studierende der Technischen Mathematik nach dem alten Studienpan erforderlich. Bitte melden Sie sich im Sekretariat des Institutes 105 bis spätestens Mittwoch, den 4. März, 12 Uhr.

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

mündlich und schriftlich Taschenrechner (mit Exponentialfunktion) erforderlich.

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
No records found.

Literatur

Ein Skriptum zur Lehrveranstaltung ist erhältlich. beim Vortragenden in den Vorlesungen Preis: 7.5 Heft 11 der Schriftenreihe Angewandte Vers. Math. der Deutschen Gesellschaft für Vers. Math. Wolff: Versicherungsmathematik Breitenberger: Heft 1 der Mitteilungen der Aktuarvereinigung Österreichs.

Vorkenntnisse

Lebensversicherungsmathematik, Finanzmathematik, Differential- und Integralgleichungen, Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung.

Sprache

Deutsch