105.044 Lebensversicherungsmathematik
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2010W, UE, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: UE Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Selbständiges Lösen und Präsentieren von konkreten Aufgaben zu den im Inhaltsverzeichnis genannten Punkten, Erwerben von Vertrautheit mit dem Vorlesungsstoff.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Traditionelle vorlesungsbegleitende Übung. Beispiele, die den Vorlesungsstoff illustrieren und ergänzen. Es werden Übungsaufgaben zu folgenden Themen behandelt: Einführung in die Finanzmathematik: Rentenberchung, Annuitätenberchnung, und Anleihenrechenung. Einführung in die Lebensversicherungsmathematik, Sterbetafeln, Sterbegesetze, diverse Versicherungsbarwerte, Kommutationszahlen, Rentenberechnungen, laufende Prämien, ausreichende Prämien (Kosten), prospektives und retrospektives Deckungskapital, Zillmersches Deckungskapital, Rückkaufwert, Reduktionswert, Verändern der Versicherungssumme.

Vortragende Personen

  • Kautschitsch, Hermann

Institut

Leistungsnachweis

Beispiele sind vorzubereiten und nach Aufruf an der Tafel zu präsentieren.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
01.09.2010 00:00 03.11.2010 23:55 03.11.2010 23:55

Anmeldemodalitäten

Bitte im TISS anmelden.

Curricula

Literatur

Gerber: Lebensversicherungsmathematik.
Isenbart, Muenzner: Lebensversicherungsmathematik fuer Praxis und Studium.
Wolfsdorf: Versicherungsmathematik Teil 1 Personsenversicherung.
Wolff: Versicherungsmathematik.
Gerber: Life insurance mathematics.
Bowers, Gerber, Hickman, Jones, Nesbitt: Actuarial mathematics.
Martin Predota, Prämienkalkulation in der Lebensversicherung: Einführung mit Beispielen aus der Praxis, AVM-Verlag (Meidenbauer), 2010.

Begleitende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch