101.647 AKBIO: Hörtheorie
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020W, SE, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: SE Seminar
  • Format der Abhaltung: Distance Learning

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage einen Einblick in die Physiologie des Hörens zu geben, wissenschaftliche Artikel aus dem Bereich Akustik und Physiologie des Hörens zu lesen und zusammenzufassen und solche Inhalte vorzutragen und zu diskutieren.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Nach einer kurzen Einführung in die Physiologie des Hörens werden die Seminarteilnehmer ermuntert, selbst in dieses interdisziplinäre Wissensgebiet einzudringen und über neue wissenschaftliche Arbeiten, die auch eine mathematische Beschreibung gewisser Zusammenhänge beinhalten, zu berichten. Die Themen der Seminarvorträge können im Rahmen der Hörtheorie frei gewählt werden und umfassen unter anderem: Makromechanik und Mikromechanik im Ohr, Vorgänge bei der Umwandlung akustischer Signale in neurale Muster, musikalische Phänomene und Paradoxien, Psychoakustik, Raumakustik, etc.

Methoden

Seminarvorträge zur einschlägigen neueren wissenschaftlichen Literatur, freie Themenwahl innerhalb des Fachgebietes

Prüfungsmodus

Mündlich

Weitere Informationen

seminartermine können in der VORBESPRECHUNG ausgemacht werden

First lecture online Friday Nov 6 from 12:45 to 14:45

https://tuwien.zoom.us/j/2430702361

Über wissenschaftliche Artikel nach freier Wahl soll vorgetragen werden. Folgende Zeitschriften (Verlag) sind über die TU elektronisch abrufbar: JOURNAL OF THE ACOUSTICAL SOCIETY OF AMERICA (AMER INST PHYSICS) HEARING RESEARCH (ELSEVIER) JARO-JOURNAL OF THE ASSOCIATION FOR RESEARCH IN OTOLARYNGOLOGY (Springer) IEEE TRANSACTIONS ON SPEECH AND AUDIO PROCESSING (IEEE) IEEE TRANSACTIONS ON ULTRASONICS FERROELECTRICS AND FREQUENCY CONTROL (IEEE) SPEECH COMMUNICATION (ELSEVIER)

---------------------------------------------------------------------------------

 


----------------------------------------------------------------------------------

Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: Leitfaden zum Umgang mit Plagiaten (PDF)

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

Jeder Teilnehmer präsentiert seine selbst gewählte einschlägige wissenschaftliche Arbeit und diskutiert sie mit den anderen Teilnehmern. Zusätzlich gibt es eine mündliche Prüfung über Grundlagen und einige Präsentationen.

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

bei Bedarf in Englisch