057.014 Computerunterstütztes Japanisch II
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, UE, 3.0h, 3.0EC
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 3.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: UE Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, die in der zugehörigen Vorlesung vermitteln Techniken anzuwenden. In der Übung werden praktische Übung der Kodifizierung japanischer Einzelschriftzeichen (Kanji) durchgeführt. 

Inhalt der Lehrveranstaltung

Praktische Übung der Kodifizierung japanischer Einzelschriftzeichen (Kanji). Der mnemotechnische Code wird aus der Strukturform der Schriftzeichen gebildet. Es gibt 6.324 standardisierte Schriftzeichen. Die StudentInnen lernen in fünf Übungsstunden den Code für alle Schriftzeichen zu bilden. Somit können sie alle japanisch geschriebenen Wörter im "Japanese-English Code Dictionary" (mit 80.000 Begriffen, von E.+W. Simoncsics) ohne vorherige Kenntnis ihrer Aussprache in Sekundenschnelle finden. In weiteren 10 Übungen lernen die Studierenden die 5 grundlegenden Satzkonstruktionen der japanischen Grammatik kennen. Ohne diese Grundkenntnisse der Grammatik ist das Verstehen japanischer Sätze nicht möglich. Sowohl der "mnemotechnischer Code", als auch die oben erwähnten "5 Satzkonstruktionen" sind das Resultat einer 30-jährigen Forschungsarbeit ( von Prof. Simoncsics). Die erarbeitete Methode ermöglicht einen schnellen Zugang zur japanischen Sprache auch für solche Interessenten, die Japanisch nicht hauptberuflich studieren (also auch für TechnikstudentInnen). Die Übung wird parallel mit den gleichnamigen Vorlesungen abgehalten. Die meisten Übungen sind "Hausaufgaben", die man nur dann machen kann, wenn die Inhalte der Vorlesungen verstanden werden.

Methoden

Allgemeine Regeln

Da durch und mit der Sprache ein immanenter Bestandteil der Kultur eines Landes verbunden ist, werden im Zuge unseres Unterrichts auch solche Inhalte des Öfteren von Zeit zu Zeit erläutert. Dazu zählt auch das Einhalten von Regeln, denen in Japan großen Wert im sozialen Zusammenleben beigemessen wird. Daher sind die folgenden Punkte unbedingt für ein erfolgreiches Bestehen zu beachten:

  • Es besteht Anwesenheitspflicht, die in jeder Vorlesung kontrolliert wird.
  • Mitunterschreiben und Unterschriftenfälschungen führen zum sofortigen Ausschluss aus der Lehrveranstaltung.
  • Entschuldigungen zum Fernbleiben werden nur bei rechtzeitiger Bekanntgabe vor der Vorlesung berücksichtigt bzw. nach Vorlage einer entsprechenden Bestätigung bei einer wichtigen Verhinderung (zB Krankheit) anerkannt.
  • Die Unterrichtssprache ist Deutsch, die Übersetzung aus dem Japanischen muss bei der Prüfung ebenso in deutscher Sprache vorliegen.

Ein Erfolg ist nur dann zu garantieren, wenn die Vorlesungen kontinuierlich besucht und Hausübungen zeitgerecht erledigt werden. Ein Teil der Übungen kann auch zu Hause erarbeitet werden, wofür in der Regel 2 Wochen Zeit ist.

Prüfungsmodus

Schriftlich

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Übernahme in das Sommersemester und Prüfungsantritt

  • Anwesenheit in der VO:≥ 80 % per Anwesenheitsliste (das entspricht max. 2 VO je Semester als fehlend) UND
  • Abgabe der HA:≥ 80 % rechtzeitig und positiv (vgl. Infoblatt zu den Hausaufgaben)

  • Stichtag für das WS: Letzte Vorlesung im Dezember
  • Stichtag für das SS: Erste Vorlesung im Juni

An den Stichtagen werden die beiden Kriterien bis dahin evaluiert. Sollten die Bedingungen bereits hier nicht erfüllt sein, so ist der Wechsel in das 2. Semester bzw. der Prüfungsantritt Ende des SS nicht möglich. Der Wiedereinstieg ist in solchen Fällen erst im nächsten Studienjahr vorgesehen. Reduziert sich die Anwesenheit bzw. entfällt die Abgabe der HA in den restlichen Vorlesungen unterhalb der genannten Grenze bis zur Prüfung, so gelten die Bedingungen ebenfalls als nicht erreicht.

 

Ausnahmen werden nur bei triftigen Gründen unter entsprechendem Nachweis (zB ärztliche Bestätigung einer Krank­heit, etc.) erwogen.

Prüfungen

TagZeitDatumOrtPrüfungsmodusAnmeldefristAnmeldungPrüfung
Sa. - 26.09.2020schriftlichKeine Anmeldung-Prüfung: Computerunterstütztes Japanisch
Fr. - 13.11.2020schriftlichKeine Anmeldung-Prüfung: Computerunterstütztes Japanisch

LVA-Anmeldung

Anmeldemodalitäten:

Die Anmeldung zur UE erfolgt im Rahmen der VO.

Zulassungsbedingung

Die bzw. der Studierende muss zumindest 2 Lehrveranstaltung(en) aus folgender LVA Liste positiv absolviert haben:

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 645 Data Science
TRS Transferable Skills

Literatur

  • SIM-Code-Dictionary zur Kodifizierung der Kanji
  • Zusätzlich werden Merkblätter zu den jeweiligen Themen per TISS verteilt.

Vorkenntnisse

Sinn für Sprachen, Schul-Englisch, Grammatikkenntnisse, Sinn für Formen und Strukturen

Vorausgehende Lehrveranstaltungen

Begleitende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch